AirPods Pro: Apple bringt drahtlose Ohrstöpsel mit ANC - für 279 Euro

Apple, Headset, Kopfhörer, Bluetooth, AirPods Pro Bildquelle: Apple
Ganz ohne große Launch-Veranstaltung hat Apple heute die neuen Air­Pods Pro enthüllt. Die neuen drahtlosen In-Ear-Kopfhörer kommen wie erwartet in einem ungewöhnlichen Design daher und bieten Active Noise Cancelling. Wie die normalen Apple AirPods sind auch sie nicht billig. Für viele Kunden sind die Apple AirPods mittlerweile zu einer Art Statussymbol geworden. Allerdings bieten die drahtlosen Apple-Kopfhörer aufgrund ihres Designs weder eine über­ra­gen­de Laufzeit noch eine besonders hohe Audioqualität. Zumindest beim letzten Thema will Apple nun Abhilfe schaffen - in Form der Apple AirPods Pro. Apple AirPods ProDie Leaks lagen richtig: die Apple AirPods Pro sehen aus wie erwartet Das Bluetooth-Headset besteht aus zwei dickbauchig gestalteten Ohrhörern, die dank eines Gummiüberzugs direkt in den Hörkanal geschoben werden können. Der Gummi schließt das Ohr dabei natürlich deutlich besser gegen Umgebungsgeräusche ab und sorgt allein schon dafür, dass die Audioqualität deutlich besser werden dürfte. Durch seitliche Luft­aus­läs­se wird laut Apple vermieden, dass der Träger Druck auf den Ohren spürt.

Apple AirPods ProApple AirPods ProApple AirPods ProApple AirPods Pro

Aktive Rauschunterdrückung ANC

Statt einfach nur ein paar ordentliche In-Ear-Hörer auf den Markt zu bringen, integriert Apple bei den AirPods Pro auch noch ein weiteres Premium-Feature. Dank Active Noise Cancellation (ANC) werden Umgebungsgeräusche aktiv unterdrückt. Das Headset überlagert also stö­ren­de Frequenzen von außen aktiv mit Hilfe von Mikrofonen und entsprechender Ge­gen­töne.

Darüber hinaus verspricht Apple eine her­vor­ra­­gende Audioqualität, inklusive eines speziellen Basslautsprechers und einer Ton­op­ti­mie­rung unter Verwendung eines nach innen ge­rich­te­ten Mikrofons. Der Apple H1 Chip soll dabei eine wichtige Rolle spielen und mit Hilfe von zehn kleinen Rechenkernen die Voraussetzungen für eine überragende ANC-Funktionalität schaffen.

Die Energieversorgung erfolgt wie schon bei den normalen Airpods mit einem ent­spre­chen­den Case, das die Kopfhörer drahtlos lädt. Die Akkulaufzeit gibt Apple mit 4,5 Stunden an, wobei das Case genügend "Saft" liefert, um insgesamt 24 Stunden Nu­tzungs­dauer zu ermöglichen. Innerhalb von fünf Minuten sollen die AirPods Pro genug Energie erhalten können, um rund eine Stunde Musik hören zu können.

Apple bietet die AirPods Pro ab sofort zum Kauf an und ruft dabei in den USA einen Preis von 249 US-Dollar auf. In Europa kommen die neuen Apple-Kopfhörer für 279 Euro auf den Markt. Geliefert wird ab dem 4. November 2019. Apple, Headset, Kopfhörer, Bluetooth, AirPods Pro Apple, Headset, Kopfhörer, Bluetooth, AirPods Pro Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden