Den eigenen Namen zum Mars schicken: So nimmt einen die Nasa mit

Nasa, Mars, Mars 2020, Mars 2020 Rover, Boarding-Pass Bildquelle: Nasa
Beflügelt von einem vergleichsweise großzügigen Budget hat die NASA in den nächsten Jahren einiges vor. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit hat die US-Weltraumagentur jetzt eine Aktion gestartet, die viele Weltraum-Fans interessieren dürfte: Auf einer Webseite kann man seinen Namen einreichen, alle Einträge werden dann mit dem nächsten Mars-Rover zum roten Planeten geschickt. Zum Beweis für die Mitflieger gibt es einen Mars-Boarding-Pass.

Wer sich auf dem Mars verewigen will, kann jetzt seinen Namen einreichen

Die Nasa ist in Bezug auf das Budget auch davon abhängig, dass sich die Öffentlichkeit für die Arbeit der Agentur interessiert. Jetzt hat die Weltraumagentur der USA eine Aktion gestartet, die für mehr Aufmerksamkeit rund um die kommende Marsmission sorgen soll. Im Jahr 2020 soll ein neuer Mars-Rover Richtung roten Planeten starten und 2021 auf der Oberfläche aufsetzen - mit an Bord ist dann ein Chip, auf dem die Namen von allen Menschen gespeichert sind, die sich bis 30. September 2019 auf der Webseite "Schicke deinen Namen zum Mars" eingetragen haben. "Während wir uns bereit machen, diese historische Mars-Mission vorzubereiten, wollen wir, dass alle an dieser Entdeckungsreise teilhaben können", so der verantwortliche Nasa-Manager Thomas Zurbuchen. "Mein Name auf dem Mars"-Aktion der NasaDer Boarding-Pass für die nächste Mars-Mission Interessant ist dabei auch die Technik, die die Nasa nutzt, um die Namen für den Flug zum Mars zu verewigen. So wird das sogenannte Microdevices Laboratory des Jet Propulsion Laboratory einen "Elektronenstrahl" nutzen, um die eingereichten Namen direkt auf einen Silikonchip zu schreiben. Die Textzeilen sollen dabei kleiner als "das Tausendstel der Breite eines menschlichen Haares" ausmachen. So sei es möglich, eine Millionen Namen auf einem Chip von der Größe einer Cent-Münze unterzubringen. Mit einer Schutzschicht aus Glas überzogen treten die Namen dann an Bord des Rovers ihre Reise an.

Mars 2020 RoverMars 2020 RoverMars 2020 RoverMars 2020 Rover

Bonusmeilen für Vielfliegen

Schon bei der Mission InSight hatte die Nasa eine ganz ähnliche Aktion gestartet und einen Chip mit über 2,5 Millionen Namen auf den Mars geschickt. Als kleinen Anreiz vergab die Weltraumagentur dabei auch "Vielfliegermeilen". Wer schon bei InSigth seinen Namen eingetragen hatte, kann jetzt bei der Mars 2020 Mission dieses scherzhafte Meilen-Konto also weiter aufbessern: "Für jeden Mitflieger gibt es rund 300 Millionen Vielfliegermeilen", so die Nasa.

Download Kerbal Space Program - Raketenwissenschaft selbstgemacht Nasa, Mars, Mars 2020, Mars 2020 Rover, Boarding-Pass Nasa, Mars, Mars 2020, Mars 2020 Rover, Boarding-Pass Nasa
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:40 Uhr Bluetooth Kopfhörer Kabellos V4.2 in-Ear HiFi Wireless Headset mit TF-Karte Slot, IPX5 Wasserdicht Sport Drahtlose Ohrhörer für iPhone x 8 7 6 und Andere IOS Android Bluetooth-GerätBluetooth Kopfhörer Kabellos V4.2 in-Ear HiFi Wireless Headset mit TF-Karte Slot, IPX5 Wasserdicht Sport Drahtlose Ohrhörer für iPhone x 8 7 6 und Andere IOS Android Bluetooth-Gerät
Original Amazon-Preis
17,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,69

Tipp einsenden