Microsoft: Neues Visual Studio 2019 ist ab sofort für alle verfügbar

Build, Visual Studio, visual studio live share Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat die Arbeiten an Visual Studio 2019 endgültig abgeschlossen. Die Entwicklungsumgebung der Redmonder ist somit ab sofort für Windows- und Mac-Plattformen verfügbar. Bei den neuen Features wurde weiterhin der Schwerpunkt darauf gelegt, Entwicklern den Arbeitsalltag etwas leichter zu gestalten und die Kooperation zu fördern. Nutzer sollen bereits beim Start spüren, dass sie nun mit einer neuen Version arbeiten. Denn schon der Start erfolgt deutlich zügiger und es vergeht weniger Zeit, bis dem Anwender der Code des aktuellen Projekts präsentiert wird. Und auch das Öffnen anderer Projekte oder das Klonen eines Git-Repositorys erfolgen schneller. Nach dem Start präsentiert sich dem Anwender dann eine nicht zu stark, aber in Details dann doch verbesserte Benutzeroberfläche, die vor allem mehr Platz für den eigentlichen Coding-Bereich bietet.

Aber auch darüber hinaus hat das Entwickler-Team in Redmond an vielen Stellen ein Feintuning vorgenommen. Optimiert wurden so auch die Suchfunktionen und die Auswahlmöglichkeiten für Templates. Hinter den Vorschlägen zur Ergänzung der ersten getippten Code-Zeichen steht nun außerdem eine eigene KI, die einen deutlich größeren Überblick haben soll als der bisherige Algorithmus und so zu einer steigenden Produktivität beiträgt.


Live Share ist dabei

Standardmäßig gehört nun außerdem Visual Studio Live Share zum Installations-Umfang. Das Modul ermöglicht es Entwicklern, parallel und vernetzt am gleichen Code zu arbeiten. Jegliche Änderungen und Kommentare werden sofort auf die Arbeitsplätze der anderen Beteiligten synchronisiert. Gemeinsam kann man hier auch Debugging-Sessions durchlaufen und Partner können im Read-Only-Modus hinzugezogen werden.

Zum Start der neuen Version hat Microsoft natürlich umfangreiche Dokumentationen zu den Neuerungen bereitgestellt. In der nächsten Zeit wird Microsoft auf verschiedenen Plattformen wie etwa seinem Business-Netzwerk LinkedIn auch Kurse anbieten, die den Einstieg in die 2019er-Version vertiefen. Lizenzinhaber können die finale Version jetzt bei Microsoft herunterladen und direkt loslegen.
Siehe auch: Start von Visual Studio Live Share: Gemeinsam Debuggen in Echtzeit Build, Visual Studio, visual studio live share Build, Visual Studio, visual studio live share Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden