Google Wear OS: Neue Version lässt Smartwatches endlich länger laufen

smartwatch, Fossil Sport, WearOS Bildquelle: Fossil Group
Google hat heute ein neues großes Update für seine Android-basierte Smartwatch-Plattform Wear OS vorgestellt, das eine ganze Reihe von Verbesserungen mit sich bringt, die das größte Problem derartiger Geräte angehen sollen - die zu kurze Akkulaufzeit. Mit Google Wear OS H hält auch ein neues Namensschema Einzug, bei dem der Buchstabe darüber informiert, welche Version der Kunde vor sich hat. Zwar stellte Google die neue Ausgabe heute offiziell vor, doch wird es noch einige Monate dauern, bis das Betriebssystem auf den Geräten der Nutzer ankommt. Google selbst spricht von "den nächsten paar Monaten" als Ausrollungszeitraum.

Mit dem Update führt Google unter anderem einen neuen Akkusparmodus ein, bei dem nur noch die Zeit angezeigt wird, wenn der Ladestand unter die 10-Prozent-Marke fällt. Auf diese Weise soll der Anwender zumindest die grundlegendste Funktion seiner Uhr weiter nutzen können - die Zeitanzeige.


Legt der Nutzer die Uhr ab, soll ebenfalls besser Strom gespart werden. Nach 30 Minuten ohne Aktivität wechselt die jeweilige Smartwatch mit Wear OS H künftig automatisch in einen "tiefen Schlafmodus", der die Akkulaufzeit in diesem Szenario drastisch verlängern helfen soll.

Snapdragon Wear 3100 vorausgesetzt?

Offen ist noch, ob die neuen Stromspar-Features wirklich allen bisher mit Android Wear bzw. Wear OS ausgelieferten Smartwatches zugute kommen sollen. So ist denkbar, dass die Verwendung eines Modells mit dem neuen Snapdragon Wear 3100 von Qualcomm die Voraussetzung ist, während Modelle mit dem bisher verwendeten Snapdragon Wear 2100 außen vor bleiben könnten, da sie nicht die gleiche Energiespar-Hardware mitbringen.

Google führt mit Wear OS H auch noch eine weitere Neuerung ein: Mit dem sogenannten Smart App Resume werden die kleinen Anwendungen auf der Uhr beim Wechsel zu einer anderen App in ihrem derzeitigen Zustand "eingefroren". Dadurch kann man bei einer späteren Rückkehr in die selbe App an der gleichen Stelle weiter mit ihr interagieren, an der man die App zuvor verlassen hat.

Hinzu kommt auch noch das sogenannte Two-Step Power-Off, bei dem ähnlich wie bei Smartphones künftig ein kleines Menü auftaucht, das dem Nutzer die Wahl gibt, ob er die Uhr neu starten oder ganz abschalten möchte. Google zufolge wird Wear OS H schrittweise ausgerollt, wobei es vom Hersteller abhängt, ob dieser sein Produkt auch mit einem Update versorgen will. smartwatch, Fossil Sport, WearOS smartwatch, Fossil Sport, WearOS Fossil Group
Mehr zum Thema: Smartwatch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:55 Uhr Blackview BV9500 & 6000S Mobile PhoneBlackview BV9500 & 6000S Mobile Phone
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
329,99
Blitzangebot-Preis
119,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden