Fehlerbehebungen für Windows 10 Anniversary Update erschienen

Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Bildquelle: Windows Central
Microsoft hat für alle Nutzer, die noch das Windows 10 Anniversary Update installiert haben, einige Fehlerbehebungen veröffentlicht. Das Update ist als nicht sicherheitsrelevant gekennzeichnet und kommt außer der Reihe.
Für Windows 10 gibt es eine neue Aktualisierung für alle Nutzer, welche die Version 1607 aka Anniversary Update installiert haben, sowie für Windows Server 2016. Nach dem Update ist die neue Versionsnummer 14393.1532. Alle Details zu dem Update findet man unter KB 4025334. Es geht dabei vorranging um Fehlerbehebungen, die unter anderem ein bekanntes Problem mit nicht verfügbaren iSCSI-Zielen adressiert, was bisher zu Problemen bei Wiederverbindungsversuchen führte und seit April bekannt war. Außerdem gibt es eine Reihe verbesserter Treiber.

Das sind die Änderungen

Wir haben uns die Änderungen angeschaut und den KB-Artikel zum neuen Update für euch übersetzt, da er bisher nicht auf Deutsch zur Verfügung steht.

Windows 10 Anniversary Update

Dieses Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. In diesem Update werden keine neuen Betriebssystemeigenschaften eingeführt. Wichtige Änderungen sind:

  • Adressiert ein Problem mit einem Port- und Thread-Leck, was zu einer breiten Palette von Symptomen führte, einschließlich nicht reagierender Systeme und iSCSI-Zielverbindungsfehler. Dies geschieht nach der Installation von monatlichen Updates, die zwischen dem 11. April 2017 (KB4015217) und dem 11. Juli 2017 (KB4025339) veröffentlicht wurden. Dieses Problem wurde in den entsprechenden Versionshinweisen für diese Updates als bekanntes Problem aufgelistet.
  • Adressiert ein Problem, bei dem fehlerhaftes Silizium in Solid-State Drives die Leistung des Microsoft Standard NVM Express Driver (stornvme) beeinflusst hat.
  • Adressiert ein Problem, bei dem der Windows NVDIMM-Treiber versucht alle Volumes auf dem Gerät abzumelden und in einen schreibgeschützten Zustand zu übergeben, wenn NVDIMM-Geräte die Verbindung verlieren.
  • Adressiert ein Problem, bei dem WinRM nach einer sauberen OS-Installation einen unnötigen Fehler im Ereignisprotokoll (ID 10119) meldet.
  • Adressiert ein Problem, bei dem beim Wechsel von einer drahtgebundenen Verbindung zu einer drahtlosen Verbindung eine Datei (.ppt, .xls, etc.), die bearbeitet wird, als "schreibgeschützt" markiert wurde.
  • Adressiert ein Problem, bei dem die Aufspürung von Duplikaten bei einem Speicher von mehr als 10 TB die Optimierung vorzeitig beendet und niemals abgeschlossen wird.
  • Adressiert ein Problem, wo bei der Verwendung von Ordnerumleitung nur für definierte Primärcomputer die Ordnerumleitung für alle Benutzer auf allen Rechnern aktiviert wird.
  • Adressiert ein Problem, bei dem man keine Arbeits- oder Schul-Konten im Windows Store hinzufügen konnte und man nur den Fehler angezeigt bekam "Wir haben einen Fehler festgestellt, Bitte versuchen Sie es später noch einmal sich anzumelden."
  • Adressiert ein Problem, bei dem der Windows Multipoint Server (WMS) 2016 es nicht erlaubt, jede Gerätelizenzierung einzeln zu konfigurieren.
  • Adressiert ein Problem in Windows Multipoint Server 2012, wo DisplayToast () bei der Verwendung einer benutzerdefinierten Shell fehlschlägt.
  • Adressiert ein Problem, bei dem File-Explorer Änderungen nicht automatisch aktualisiert werden, wenn RemoteApps unter Windows Server 2016 verwendet werden.
  • Adressiert ein Problem, bei dem ein Bluetooth-LE-Geräte nicht korrekt aufgelistet wird, was einen Fehler im Geräte-Manager auslöst.
  • Adressiert ein Problem, bei denen eine LDAP-Suche, die eine große Anzahl von Objekten auswertet, eine übermäßige Menge an Speicher verwendet.
  • Adressiert ein Problem, bei dem das Starten einer bereits veröffentlichten Anwendung unter Verwendung eines Anwendungsserver-Systems unregelmäßig ab und an ausfällt. Darüber hinaus stürzt logonui.exe während des Prozesses ab.
  • Adressiert ein Problem mit der eine Zuverlässigkeit, bei dem das Einfügen in die IncomingDependencies-Liste zu einem nicht mehr reagierenden System führte.
  • Adressiert ein Problem, bei dem die Wiederholungsanzeige einer Aufgabe nach dem Neustart nicht mehr funktionierte.
  • Adressiert ein Problem, bei dem Benutzer die Spooler-Einstellungen für eine Stunde nach dem Neustart nicht aktualisieren konnten.
  • Adressiert ein Problem, bei dem die Kombination von Unified Write Filter und einem Legacy-Treiber zu Point-of-Sale-Geräten zum Deadlock führen konnte.
  • Adressiert ein Problem, bei dem eine LUN-Verbindung, die nach der Pufferzuweisung während der iSCSI-Statistiksammlung empfangen wurde, den Puffer übersprang und den Fehler 0x19 verursachte.
  • Adressiert ein Problem, bei dem ein MPIO-Pfadfehler auf einem Hyper-V-Host zu einem vollständigen Verlust des Festplattenzugriffs führen konnte.
  • Adressiert ein Problem, bei dem eine fehlende Unterbrechungs-Anweisung dazu führen könnte, dass MPIO-LUN unerwartet entfernt wird.
  • Adressiert ein Problem, bei dem NTFS bei der Verwendung von Task Scheduler einen ungültigen Parameter aufwies, was zum Stop Error 0x24 führte.
  • Adressiert ein Problem, bei dem das System einen Fehler auslösen konnte, wenn versucht wird, ein korruptes ReFS-Volume im schreibgeschützten Modus zu installieren.
  • Adressiert Leistungsprobleme in ReFS beim Sichern von vielen Terabyte Daten.
  • Adressiert ein Problem, bei dem ein feststehender Thread in ReFS Speicherbeschädigungen verursachen konnte.
  • Adressiert ein Problem, bei dem häufiges Laden und Entladen bei aktiviertem allgemeinem Schreibschutz einen Systemabsturz verursachen kann.
  • Adressiert ein Problem, bei dem der Touchscreen und das Fingerabdrucksystem gestoppt wurden, wenn mehrere Benutzer angemeldet waren.
  • Adressiert ein Problem, bei dem Aufgaben, die für einen Dienstbenutzer mit einem gespeicherten Passwort gestartet wurden, mit ERROR_LOGON_FAILURE fehlschlagen.
  • Adressiert ein Problem durch Ändern der Behandlung von Zertifikaten von einem separaten "Entfernen" -> "Hinzufügen"-Aufruf zu einem einzigen "Update"-Aufruf.


Patchday bringt neue kumulative Updates für alle Windows 10 Versionen Download Windows 10 Update-Assistent Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows Central
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden