Microsoft erweitert Paint 3D mit besserem Zauberstab und Linien-Tool

Microsoft, Windows 10, 3d, HoloLens, Paint Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat das mit dem Windows 10 Creators Update eingeführte Paint 3D für dreidimensionales Malen und Modellieren aktualisiert. Mit dem Zauberstab-Werkzeug zur Auswahl von Objekten kann man ab sofort auch den Hin­ter­grund markieren und weiterverarbeiten. Und wie in anderen Zeichentools hat Paint 3D jetzt auch ein Linien-Tool.
Paint 3D kann man seit dem Creators Update sowohl als klassisches Malprogramm nutzen, als auch zum Gestalten von 3D-Objekten und Szenen. Ein besonders beliebtes Feature der leicht bedienbaren App ist dabei die Umwandlung von 2D-Bildern in 3D-Szenen. Mit dem Zauberstab-Werkzeug kann man aus beliebigen Bildern wie in anderen Grafiktools Objekte herauslösen, und diese anschließend in 3D-Objekte umwandeln, als so genannte Aufkleber abspeichern und in beliebigen anderen 3D-Szenen wieder einfügen. Bislang ging das nur mit den manuell mit den Zauberstab ausgewählten Objekten.


Hintergrund auswählen und weiterverarbeiten

Mit dem Update kann man aber jetzt auch den Hintergrund als Aufkleber abspeichern und auf Wunsch wie eine Haut über bestehende 3D-Modelle legen. Der Hintergrund eines Fotos bleibt damit nicht zwingend die Leinwand, sondern kann selbst beliebig in anderen Bildern als neue Ebene bzw. 3d-Objekt genutzt werden. Die Gestaltung von komplexeren 3D-Szenen wird dadurch deutlich erleichtert.

Paint 3DPaint 3DPaint 3DPaint 3D
Paint 3DPaint 3DPaint 3DPaint 3D

Ebenfalls neu in Paint 3D ist ein Linienwerkzeug, wie man es auch in anderen Malprogrammen findet. Neben geraden Linien sind damit auch geschwungene Kurven mit einem, zwei oder drei frei verschiebbaren Wendepunkten möglich. Neben Farbe und Linienstärke kann man dabei auch die Transparenz einstellen. Das Linienwerkzeug befindet sich im Auswahlmenü von Formen für Aufkleber und funktioniert auch auf 3D-Objekten.

Unterstützung für glTF

Zusätzlich zu diesen beiden neuen Werkzeugen unterstützt Paint 3D jetzt auch das offene glTF-Format für den einfachen Tausch von 3D-Modellen. Damit gespeicherte 3D-Szenen verbrauchen dank intelligenter Kompressionstechnik deutlich weniger Platz und können von einer Vielzahl von 3D-Anwendungen geöffnet und weiterverarbeitet werden. Wer sich mit Paint 3D austoben will, findet auf den Hilfeseiten von Microsoft einiges an Material für den Einstieg. Die Software funktioniert etwas anders als normale Malprogramme. Auch wenn die Bedienung nicht sonderlich kompliziert ist, kann der Einstieg durchaus Kopfzerbrechen bereiten.

Download Windows 10 Creators Update - ISO-Dateien Microsoft, Windows 10, 3d, HoloLens, Paint Microsoft, Windows 10, 3d, HoloLens, Paint Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden