Windows 10: Preview-Build 15063 ist da, das ist womöglich die "RTM"

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703 Bildquelle: Microsoft
Es war hier ja schon öfters die Rede, dass das Creators Update in den Schlussspurt geht, diese Woche ist das aber wohl endgültig der Fall. Denn dieser Tage wird der Signoff der ursprünglich als Redstone 2 bekannten Aktualisierung erfolgen und der nun freigegebene Build 15063 könnte tatsächlich die "finale" Version sein, die man früher als RTM bezeichnet hätte.

Endspurt

Heutzutage, also in Zeiten des "Windows as a Service"-Modells (WaaS), gibt es eigentlich keine echten Release To Manufacturing (RTM)-Versionen mehr, weil Microsoft sein aktuelles Betriebssystem Windows 10 fortwährend mit Patches und neuen Features versorgt. Im Fall der Insider Previews muss der Redmonder Konzern aber irgendwann einmal einen Schlussstrich ziehen und sich darauf einigen: Diese Version geht an die bzw. alle Kunden. Und wie man hört (etwa hier und hier), könnte das Build 15063 sein.

Diese Version wurde sowohl für PCs als auch Windows 10 Mobile bereitgestellt, neue Features darf man sich hier naturgemäß nicht erwarten. Auch die Liste der kleinen Fixes ist bei der PC-Version inzwischen ziemlich kurz, auch das deutet darauf hin, dass es langsam ernst wird.

Entsprechend gibt Microsoft an, dass man einen Fehler aus Build 15061 behoben habe, der zu Hängern oder Abstürzen von Microsoft Edge geführt hat. Außerdem wurde ein Problem angesprochen, bei dem es nach Aktivierung von .NET 3.5 zu Schwierigkeiten mit der Installation zusätzlicher Sprachpakete gekommen ist.


Länger ist die Liste der Bugfixes auf Windows 10 Mobile - das allerdings auch nicht zeitgleich mit der Desktop-Ausgabe kommen wird. Erwähnenswert ist hier ein Bug, der dazu geführt hat, dass diverse wichtige Apps wie der Store nicht gestartet werden konnten, auch bei Updates gab es Schwierigkeiten.

Außerdem sollte die nach einem Kamera-Bug im Zusammenhang mit der Ausführung von Apps im Hintergrund nicht ordnungsgemäß funktionierende OneDrive-Synchronisation wieder so klappen wie sie soll. Texte, Anrufe und E-Mail-Verlauf werden nun nicht länger verloren, auch Download und Installation von Sprachpaketen sollten wieder wie gewohnt funktionieren.

Bekannte Probleme

Derzeit ist es nicht möglich, von Build 14393, also dem Anniversary Update, direkt auf Preview-Build 15063 zu aktualisieren, diese Möglichkeit wird aber in den nächsten Stunden aktiviert. Es ist derzeit auch nicht möglich, zusätzliche Sprachpakete herunterzuladen. Einige Probleme bestehen seit früheren Previews, Informationen dazu sind einer Meldung zu Build 15060 zu entnehmen bzw. im aktuellen Blogbeitrag zu finden. Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703 Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703 Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:15 Uhr BUIEJDOG Autokamera 1296P Full HD 3.0' LCS Dashcam mit 170° Weitwinkelobjektiv, GPS Modul, WDR, Bewegungserkennung, Parkmonitor, Loop-Aufnahme, Nachtsicht und G-SensorBUIEJDOG Autokamera 1296P Full HD 3.0' LCS Dashcam mit 170° Weitwinkelobjektiv, GPS Modul, WDR, Bewegungserkennung, Parkmonitor, Loop-Aufnahme, Nachtsicht und G-Sensor
Original Amazon-Preis
59,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
42,49
Ersparnis zu Amazon 29% oder 17,50

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden