Office 2007: Exchange Server-Support endet bereits nächsten Monat

Microsoft, Textverarbeitung, Office Suite, Office 2007 Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat für den auslaufenden Support für Office 2007 die Support-Seite für die entsprechenden Produkte überarbeitet. Schon im vergangenen November hatte ein offizieller Sprecher bestätigt, dass man aufgrund der fehlenden Nachfrage den Support nicht noch einmal verlängern werde.
Hintergrund ist das reguläre Ende des zehnjährigen Supportlebenszyklus für die On-Premise-Produkte von Microsoft, an das der Konzern jetzt noch einmal erinnert. 2012 hatte sich der Software-Konzern nach dem Ablauf der ersten fünf Jahre Mainstream Support für alle Kunden dazu entschlossen, dieses Support-Angebot noch einmal zu verlängern. Ursprünglich wäre der kostenlose Support für Office 2007 am 9. April 2012 ausgelaufen, doch da diese Version des Büropaketes damals eine so weitreichende Verbreitung hatte, wurde noch einmal um sechs Monate verlängert. Damals fehlte es für viele Nutzer an attraktiven Alternativen, da Microsoft mit der Weiterentwicklung von Office etwas harderte. Jetzt ist aber eine gute Zeit, endlich umzusteigen.


Extended Support endet im April

Nun sind die zweiten fünf Jahre, der so genannte Extended Support, ebenfalls fast um und es wird dieses Mal keine weitere Verlängerung geben. Das Office Paket von 2007 wird zwar erstaunlicherweise noch immer verhältnismäßig stark genutzt und man kann es auch noch immer kaufen, Microsoft will aber keine weitere Unterstützung für die Software anbieten.

Zunächst wird nun der Support für Exchange Server 2007 eingestellt, und zwar bereits in einem Monat. Dann folgen Office 2007, Project Server 2007, Project 2007, Visio 2007 und SharePoint Server 2007 im Oktober. Zudem wird das Mainstream-Support-Ende für das Office für Mac 2011-Paket ebenfalls am 10. Oktober 2017 eingeläutet.

Termine

  • Exchange Server 2007 am 11. April 2017
  • Office 2007, Project Server 2007, Project 2007, Visio 2007, SharePoint Server 2007 am 10. Oktober 2017
Davon seien neben den genannten auch Office Communications Server, Lync Server, Skype for Business Server und Project Server betroffen.

Probleme vorprogrammiert?

Für einige Unternehmen könnte das noch einmal heikel werden. Denn nach einer Untersuchung aus dem letzten Jahr gibt es weltweit noch immer eine Vielzahl vor allem an kleinen Unternehmen, die mit veralteter Software arbeiten. Eine ausführliche Auflistung aller Zeitpunkte und Produkte gibt es auf der aktualisierten Unterseite des Microsoft Support Lifecycle.

Siehe auch: Microsoft macht Jagd auf illegale Windows- & Office-Aktivierungen Microsoft, Textverarbeitung, Office Suite, Office 2007 Microsoft, Textverarbeitung, Office Suite, Office 2007 Microsoft
Mehr zum Thema: Office
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:30 Uhr CUBOT Magic Smartphone 4G LTE Ohne Vertrag mit 5,0-Zoll-IPS-Bildschirm, Dual Rückkamera, Dual SIM Standby, Android 7.0,3GB RAM + 16 GB ROM, Bluetooth 4.0 / GPS / WiFiCUBOT Magic Smartphone 4G LTE Ohne Vertrag mit 5,0-Zoll-IPS-Bildschirm, Dual Rückkamera, Dual SIM Standby, Android 7.0,3GB RAM + 16 GB ROM, Bluetooth 4.0 / GPS / WiFi
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
92,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 17
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden