Windows 10: WLAN-Bugs weit verbreitet, Abhilfe nicht in Sicht

Bluescreen, BSOD, Windows 10 Bluescreen
Zahllose Anwender, die Windows 10 auf ihren mobilen PCs einsetzen wollen, schlagen sich offenbar seit Monaten mit massiven Problemen wegen der fehlenden Unterstützung für diverse WLAN-Module des Herstellers Broadcom herum. Selbst die Support-Mitarbeiter der PC-Hersteller scheitern an dem WiFi-Problem von Windows 10 in Verbindung mit Broadcom-Adaptern.
Wer das Ausmaß der Probleme mit den fehlenden oder fehlerhaften Treibern für WLAN-Steckkarten von Broadcom unter Windows 10 und früheren Versionen im Zusammenhang mit den Systemen von Dell, HP, Lenovo, ASUS, Acer und diversen anderen Herstellern nachvollziehen will, braucht bei Google nur eine schnelle Suche starten. Heraus kommen Hilferufe diverser Anwender, die selbst bei aktuellen Systemen unter Windows 10 nicht per WLAN auf das Internet zugreifen können - weil die WiFi-Adapter nicht funktionieren. Windows 10 WLAN-BugWLAN-Bug bei Broadcom-Adaptern unter Windows 10: Gerät konnte nicht gestartet werden Zwar bieten diverse PC-Hersteller Treiber für die WLAN-Karten von Broadcom auf ihren Websites an, die meist auch für Windows 10 erhältlich sind, doch dass diese funktionieren ist keineswegs sicher. So bemüht sich im Support-Forum von HP zum Beispiel ein Mitarbeiter des US-Computerkonzerns redlich, den von den Problemen mit den Broadcom-Adaptern betroffenen Kunden zu helfen - ohne Erfolg.

Zwar sind die WLAN-Adapter (meist Modelle aus der BCM43xx-Reihe) ausdrücklich mit Windows 10 kompatibel, die Treiber können jedoch häufig weder in Verbindung mit der RTM-Build 10240, noch mit den meisten darauf folgenden Insider Preview-Builds genutzt werden. Stattdessen wird das WLAN-Modul zwar im Gerätemanager als funktionierend angezeigt, es ist jedoch davon die Rede, dass es nicht gestartet werden konnte beziehungsweise eine "weitere Installation nötig ist".

Offenbar auch frühere Windows-Versionen betroffen

Unterdessen reichen die Berichte über die Probleme sogar bis in die Zeit zurück, in der Windows 8 noch aktuell war - sie scheinen also sogar schon seit mehreren Jahren zu bestehen. Lösungen? Fehlanzeige. Weder in Microsofts Answers Forum, noch auf den Websites der diversen Hersteller gibt es bisher zuverlässige Lösungen.

Stattdessen versuchen sich die Anwender mit dem Download diverser Treiberpakete von den Websites anderer OEM-Hersteller zu behelfen, doch auch in diesen Fällen ist offenbar nur mit viel Glück die Möglichkeit vorhanden, dass das Broadcom Funkmodul auf dem jeweiligen Rechner zum Laufen gebracht werden kann.

Broadcom liefert seine WLAN-Module in Form von Steckkarten an diverse Hersteller, die diese wiederum in ihren PCs verbauen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein WLAN-Modul von Broadcom in einem Notebook oder Tablet steckt, ist deshalb sehr hoch - schließlich ist das Unternehmen einer der größten Anbieter von Funkmodulen für mobile Geräte. Dementsprechend häufig ist auch das Problem.

Statt Abhilfe zu schaffen, beschränkt man sich bei Microsoft darauf, die Kunden auf die Websites der OEM-Hersteller zu verweisen, schließlich gebe es dort die passenden Treiber. Ab Werk installiert Windows 10 in der finalen Version über Windows Update zwar einen WLAN-Treiber für die Broadcom-Chips, doch dieser startet ebenso wenig. Broadcom bietet selbst gar keine Treiber-Downloads an, da man die WLAN-Module ja nicht offiziell im Einzelhandel verkauft, sondern eigentlich nur an die OEM-Hersteller zum Einbau in Notebooks und Tablets liefert.

Im Zusammenhang mit den massiven Treiber-Problemen rund um die Broadcom WLAN-Chips ist in einigen Microsoft-Foren zu lesen, dass die Treiber offenbar in einigen Fällen nach anfänglich einwandfreier Funktion im Zuge der Installation bestimmter Updates für Windows 10 ihren Dienst verweigern. Außerdem ist zu lesen, dass diverse Insider-Tester ebenfalls betroffen sind und zuletzt ein Downgrade auf die ältere Vorabversion Build 10525 vornahmen, woraufhin ihre Treiber wieder funktionierten.

Welche Ursachen die weitreichenden Probleme bei der Verwendung von Broadcom WLAN-Modulen unter Windows 10 haben, ist unterdessen vollkommen unklar. Einerseits ist von einer möglicherweise nicht ordnungsgemäßen Signatur die Rede, andererseits von Inkompatibilitäten mit bestimmten Windows-Varianten. Bluescreen, BSOD, Windows 10 Bluescreen Bluescreen, BSOD, Windows 10 Bluescreen
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden