EU gibt Nokia grünes Licht für Alcatel-Lucent-Kauf

Nokia, Börse, Aktie, Stock Bildquelle: Nokia
Nokia darf den französisch-amerikanischen Netzwerkausrüster und Mitbewerber Alcatel-Lucent übernehmen. Die EU hat nach Überprüfung des Geschäfts keine kartellrechtlichen Einwände gegen den Aufkauf vorgetragen und gewährt nun grünes Licht für den Deal.
Damit ist nun das im April bekannt gewordene Geschäft so gut wie besiegelt. Offizielle Hürden bestehen nicht mehr. Der finnische Nokia-Konzern wird Alcatel-Lucent für die Summe von 15,6 Milliarden Euro in Aktien übernehmen. Die Kartellwächter haben Medienberichten zufolge keine Einwände, da die Unternehmen derzeit noch auf unterschiedlichen Märkten arbeiten und sich bislang selbst in Europa keine großen Konkurrenten waren. Das liegt auch daran, dass Alcatel-Lucent den amerikanischen Markt für sich entdeckt hat, und in Europa nur ein Nischendasein fristet. Zusammen genommen wird daher dennoch kein Quasi-Monopol in den einzelnen Ländern entstehen können.

Die Übernahme

Zuletzt hatten beide Konzerne erklärt, dass die Übernahme aller Voraussicht nach im kommenden Jahr abgeschlossen werden soll. Ein entsprechender Vorvertrag wurde im April der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Wettbewerbshüter in den USA hatten ebenfalls schon grünes Licht für den Deal gegeben. Ob es nun nach dem ebenfalls erfolgtem Okay aus Brüssel schneller gehen wird mit dem Zusammenschluss, ist nicht bekannt.

Für Nokia ist es jedoch ein weiterer wichtiger Schritt in Sachen Neuorientierung nach dem Verzicht auf die Handy-Sparte und ihrem Kartendienst - umso schneller der Umbau von statten geht, desto besser.

Siehe auch: Das Finnperium schlägt zurück: Nokia übernimmt Alcatel-Lucent

Mit der Fusion schließen sich die aktuell auf Platz 3 und 4 liegenden Unternehmen zu einer neuen Marktmacht zusammen. Nokia will sich mit dem Zukauf von dem chinesischen Konkurrenten Huawei abheben und verfolgt laut Expertenschätzungen den Plan, sich auf Rang 1 unter den Netzwerkausrüster vorzuarbeiten.

Mehr dazu: Nokia-Chef Suri plant "Comeback": Virtual Reality Event am 28.7. Nokia, Börse, Aktie, Stock Nokia, Börse, Aktie, Stock Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden