Windows 10: Microsoft bestätigt USB-Sticks - keine Retail-DVDs

Windows 10 USB Stick, Usb Stick, Windows USB Stick, Microsoft USB Stick
Microsoft hat bestätigt, dass man mit Windows 10 auf USB-Sticks als Installationsmedien für die Retail-Variante setzen wird. Gleichzeitig ist zu hören, dass das neue Betriebssystem in der offiziellen Vollversion im Handel ausschließlich auf den Flash-Laufwerken und natürlich als Download zu haben sein wird.
Nachdem wir vor einigen Wochen herausfanden, dass bei diversen Händlern USB-Sticks mit den 32- und 64-Bit-Varianten von Windows 10 Home und Windows 10 Professional zur Vorbestellung angeboten wurden, hat Microsoft die entsprechenden Pläne jetzt gegenüber VentureBeat bestätigt.
Windows 10 BoxshotsSo sieht die Verpackung der... Windows 10 Boxshots...Windows 10 USB-Sticks aus
Wie ein Unternehmenssprecher erklärte, "wird Windows 10 kurz nach der Markteinführung im Retail-Kanal auf USB-Drives erhältlich sein". Man hat sich also tatsächlich für USB-Sticks als Datenträger für die Retail-Variante entschieden. Bisher war Windows immer auf optischen Medien erhältlich, doch offenbar wird auch diese Tradition zumindest für die normale Retail-Version in offizieller Verpackung mit Windows 10 enden.

Windows 10 BoxshotsWindows 10 BoxshotsWindows 10 BoxshotsWindows 10 Boxshots

Wie Microsoft-Spezialist Paul Thurrott, der die Verfügbarkeit auf USB-Sticks bereits früher in Aussicht gestellt hatte, jetzt verlauten ließ, "wird für diese Version von Windows das Setup-Medium ein USB-Stick sein, keine DVD". Gemeint sind damit allerdings ausschließlich die im Einzelhandel erhältlichen Retail-Vollversionen, nicht aber die OEM-Versionen.

Die OEM-Varianten, welche meist ohnehin günstiger zu haben sind als die mit voller Retail-Verpackung und einigen Support-Dienstleistungen vertriebenen "normalen" Varianten, werden weiterhin auch auf DVD-Medien angeboten. Der Kunde muss sich hier allerdings entscheiden, ob er die 32- oder die 64-Bit-Variante erwerben will - bei den normalen Retail-Versionen sind beide Ausgaben von Windows 10 gleichermaßen auf dem USB-Stick enthalten.

Wie Microsoft ebenfalls bestätigte, entspricht die offizielle Preisempfehlung für die verschiedenen Editionen von Windows 10 den Preisen von Windows 8.1. Zumindest in den USA wird das neue Betriebssystem demnach als Windows 10 Home für 119,99 Dollar verkauft, während für Windows 10 Professional 199,99 US-Dollar veranschlagt werden. Usb, Usb Stick, Windows USB Stick, Microsoft USB Stick Usb, Usb Stick, Windows USB Stick, Microsoft USB Stick
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren79
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:15 Uhr Oehlbach Phaser Phasendetektor
Oehlbach Phaser Phasendetektor
Original Amazon-Preis
73,84
Im Preisvergleich ab
63,75
Blitzangebot-Preis
47,84
Ersparnis zu Amazon 35% oder 26

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden