CeBIT: Telekom zeigt verschlüsselte Business-Lösung für Office 365

Telekom, Verschlüsselung, Office 365 Bildquelle: Telekom
Für Unternehmen die bisher auf den Einsatz von Cloud-Anwendungen aufgrund von Datenschutzbedenken verzichtet haben, stellt die Telekom zur CeBIT 2015 eine Neuerung für die Datenübertragung zu Office 365 vor: Gemeinsam mit dem Startup CipherCloud bietet die Telekom-Tochter Multimedia Solutions eine Zwei-Wege-Verschlüsselung mit AES-256 an.
Unternehmen haben so die volle Kontrolle darüber, wer Daten lesen kann, die in die Cloud geschickt werden. Denn das neue Verfahren verschlüsselt die Dateien die zu Office 365 gesendet werden ebenso wie die, die von dort abgerufen werden jeweils für den Übertragungsweg und auch in der Cloud selbst.

Gruppenarbeit in Office 365Gruppenarbeit in Office 365Gruppenarbeit in Office 365Gruppenarbeit in Office 365

Automatisch im Hintergrund

Laut der Deutsche Telekom macht macht das neue Angebot die Nutzung von Software in der Cloud für Unternehmen so noch sicherer. Nutzer von Microsoft Office 365, können ihre Daten damit auf dem Weg in die Cloud und in der Cloud selbst automatisiert verschlüsseln. Der Clou ist die einfache Implementierung des Krypto-Tools, das einmalig im Unternehmen eingerichtet wird und dann automatisch im Hintergrund mitläuft. Somit haben die Angestellten damit keinerlei zusätzlichen Aufwand für einen hohen Sicherheitsstandard.

Multimedia Solutions und CipherCloud hatten bereits im vergangenen Jahr ein im Prinzip ähnliches System für das Kundenmanagementsystem Salesforce vorgestellt. Firmen können mit dem Angebot nun Salesforce und Office 365 verschlüsselt nutzen.

Sichere Nutzung und volle Kontrolle für Unternehmen

"Dies ermöglicht die sichere Nutzung und volle Kontrolle von Daten in privaten, hybriden und öffentlichen Cloud-Applikationen und löst Datenschutz- und Regulierungsbedenken", erklärt die Telekom. Die Nutzer entscheiden selbst, welche Daten sie für welche Anwendung verschlüsseln wollen. Das können nur einzelne Felder sein, zum Beispiel mit personenbezogenen Daten, einzelne Dokumente oder den gesamten E-Mail-Verkehr über Outlook.

Entschlüsseln kann dann nur ein autorisierter Mitarbeiter, selbst für die Administratoren des Cloud-Anbieters sind die Daten nicht zugänglich, unterstreicht die Telekom: Sind die Daten zudem in einem deutschen Rechenzentrum abgelegt, unterliegen sie strengen deutschen Datenschutzbestimmungen. Telekom, Verschlüsselung, Office 365 Telekom, Verschlüsselung, Office 365 Telekom
Mehr zum Thema: CeBit
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden