Windows 10: Microsoft nennt auf der GDC zahlreiche Gaming-Details

Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Bildquelle: Microsoft
Die Game Developers Conference ist zwar vor allem für Entwickler gedacht, in San Francisco werden aber auch zahlreiche für Endkunden interessante Ankündigungen gemacht. Dieses Jahr war der Microsoft-Auftritt auf der GDC mit großem Interesse erwartet worden, da die Redmonder mit Windows (10) auch die wichtigste Basis für PC-Gaming anbieten.

Ein System für alle Fälle

Und bei der nächsten Hauptausgabe des Betriebssystems will es Microsoft bekanntlich in allen Belangen besser machen, der Vorgänger Windows 8 war in der Gaming-Szene ebenfalls nicht der ganz große Wurf. Wie die Redmonder bei der von Spiele-Chef Phil Spencer präsentierten Veranstaltung klarmachten (via Neowin), kann man die bisher getrennten Gaming-Aktivitäten nicht mehr länger separat betrachten. Xbox One und PC sowie Mobilgeräte sollen mit Hilfe von Windows 10 immer enger zusammenwachsen.

Das soll in erster Linie über Universal Apps erfolgen, diese hat Microsoft bereits mehrfach umrissen, sie sollen aber auch und insbesondere für Gaming gelten. Entwickler werden mit einem Projekt gleich mehrere Plattformen erreichen können - auch solche, die noch nicht verfügbar sind, allen voran Microsoft HoloLens. Und das zentral über den einen Shop, den Windows Store.



Xbox Live SDK für Windows 10

Eine wichtige Basis dafür stellt das Gaming-Netzwerk Xbox Live dar: Denn Windows 10 kommt auf Xbox One, im Gegenzug kommt Xbox Live für den PC. Ein Software Development Kit (SDK) ist bereits in den Händen einiger ausgewählter Entwickler, dieser Kreis soll demnächst erweitert werden. Xbox Live wird für alle Entwickler offen sein, die Größe spielt keine Rolle.

Zentrale für die Entwicklung wird das Universal Development Center sein, darüber werden Spiele gebaut und an den Windows Store verteilt. Microsoft verspricht, dass diese Zentrale schnell und unkompliziert funktionieren werde, auch in Bezug auf die Verteilung von Updates. Diverse Werkzeuge stehen zur Verfügung, damit können Entwickler die Performance eines Spiels besser einordnen.

Besonders interessant für Entwickler und auch Kunden ist übrigens "Cross Buy": Auf Wunsch können Devs ein Spiel für zwei Plattformen verkaufen, also die Möglichkeit bieten, dass Kunden einmal zahlen und ein Game auf PC und Xbox One nutzen können.

Weitere Inhalte der Präsentation waren die neuen Möglichkeiten von DirectX 12, außerdem wurde neues Zubehör angekündigt, auch neue Games waren ein Thema (dazu aber später mehr in separaten Beiträgen).

Siehe auch: Xbox One-Controller erhält PC-Adapter, "Hardcore"-Version geplant Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 UhrTechniSat 0000/3260 TechniSwitch 5/8 mini Multischalter-Satverteilung für 8 Teilnehmer
TechniSat 0000/3260 TechniSwitch 5/8 mini Multischalter-Satverteilung für 8 Teilnehmer
Original Amazon-Preis
75,55
Im Preisvergleich ab
22,95
Blitzangebot-Preis
54,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 20,65

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden