Windows 10: Details zu Cortana in Spartan, neue Build 10022-Bilder

Microsoft, Browser, Cortana, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan Bildquelle: WinBeta
Es dürfte nicht mehr allzu lange dauern, bis sich ein neuer öffentlicher Build der Windows 10 Technical Preview blicken lässt. Bis es soweit ist, gibt es aber einige interessante neue Informationen, vor allem zur Integration der Sprachassistentin Cortana im neuen Browser Spartan. Auch sind neue Screenshots aus Build 10022 aufgetaucht, zeigen aber nicht allzu viel Neues.
Cortana, die zunächst auf Windows Phone verfügbare persönliche Assistentin des Redmonder Unternehmens soll auch ein wesentlicher Teil von Windows 10 werden, das hat Microsoft bereits mehrfach betont und auch entsprechende Funktionalitäten in der Technical Preview eingebaut.

Zusatzinformationen

Doch Cortana soll auch dem IE-Nachfolger Spartan unter die Arme greifen, einige interessante Details dazu hat WinBeta aufgetrieben. Allerdings muss man hier wohl auch eine Warnung vorausschicken: Es ist nicht klar, wie viel davon Cortana auch in Deutsch beherrschen wird, die englische Variante ist bekanntlich deutlich weiter in Sachen Entwicklung. Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Cortana-Infos öffnen sich (auf Wunsch) auf der rechten Seite und auch ohne Sprachausgabe Die Ausgangslage für Cortana in Spartan ist simpel: Die Funktion "surft mit" und unterstützt den Nutzer wo sie kann. Wenn man beispielsweise eine geschäftlich relevante Webseite (Shops, Restaurants etc.) besucht, dann liefert Cortana (auf Wunsch bzw. Klick rechts oben) zusätzliche Informationen, die einen interessieren könnten, darunter Öffnungszeiten, Standort, Telefonnummer und Kritiken.



Stille Hilfe

Außerdem hilft Cortana dem Nutzer, wenn er ein bestimmtes Wort nicht kennt: Man markiert einen Begriff und wählt per Rechtsklick "Frag Cortana" und es öffnet sich das seitliche Fenster mit einer Erklärung bzw. Definition. Das funktioniert nicht nur als Wörterbuch, sondern auch als Lexikon, im Video von WinBeta wird das mit dem Wort "Pasta" demonstriert, woraufhin sich Wikipedia-Infos zu Nährwert und ähnlichem öffnen.

Cortana verhält sich, zumindest derzeit, still, die Sprachfunktionalität ist in der Spartan-Version deaktiviert. Womöglich kann man diese später auch einschalten, Microsoft will aber vermutlich nicht, dass man beim Surfen zu sehr abgelenkt wird.

Windows 10 Build 10014 und 10022Windows 10 Build 10014 und 10022Windows 10 Build 10014 und 10022Windows 10 Build 10014 und 10022
Windows 10 Build 10014 und 10022Windows 10 Build 10014 und 10022Windows 10 Build 10014 und 10022Windows 10 Build 10014 und 10022

Icons: Sagen wir vorsichtig "Geschmacksfrage"

Schließlich sind auch noch einige neue Screenshots von Windows 10 Build 10022 (nicht das erste Mal) aufgetaucht, diese hat der bekannte russische Blogger Wzor veröffentlicht. Viel Neues zeigen sie aber nicht, erneut sind die neuen Icons in all ihrer Schönheit/Hässlichkeit zu sehen.

Siehe auch: Windows 10 - Nächste Technical Preview kommt mit Spartan-Browser Microsoft, Browser, Cortana, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan Microsoft, Browser, Cortana, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan WinBeta
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren176
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Dinner für Spinner
Dinner für Spinner
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
10,00
Ersparnis zu Amazon 33% oder 4,99
Nur bei Amazon erhältlich

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden