Windows 10: Kernel-Version steigt in neuen internen Builds auf 10.0

Microsoft, Windows 10, Windows Threshold, Windows 9 Bildquelle: The Verge
Microsoft wird auch "unter der Haube" von Windows 10 dafür sorgen, dass man die angeblich so erhebliche Bedeutung des neuen Windows-Release ohne weiteres nachvollziehen kann. Man lässt nicht nur "Windows 9" aus, sondern steigert die Kernel-Version auch mal eben auf 10.0.
Derzeit machen in China und bei einigen anderen informierten Quellen neue interne Builds von Windows 10 die Runde, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Bei diesen neueren Builds wird nach Angaben von ITHome aus China nicht mehr die Versionsnummer 6.4 für den Kernel angegeben, sondern es erfolgt ein kräftiger Sprung, so dass nun von Kernel-Version 10.0 die Rede ist.
Windows 10 Preview (Build 9888)Build 9888 zeigt Kernel-Version 10.0 Windows 10 Preview (Build 9888)Build 9888 zeigt Kernel-Version 10.0
Mehrere Screenshots der Windows 10 Build 9888 belegen, dass der Versionssprung erfolgt ist, denn nicht nur im "About Windows", sondern auch in der Eingabeaufforderung und an anderen Orten in dem neuen Betriebssystem lässt sich dies nachvollziehen. Neben ITHome wird die Steigerung der Versionsnummer des NT-Kernels in Windows 10 auch von dem normalerweise bestens informierten Twitter-User AngelWZR und WinBeta bestätigt.

Natürlich bedeutet die Anhebung der Versionsnummer im Grunde nicht viel, denn es besteht kein direkter Zusammenhang mit dem offiziellen Marketing-Namen der jeweiligen Ausgabe von Windows. Zur Erinnerung: Windows Vista, Windows 7 war Version 6.1, Windows 8 war 6.2 und Windows 8.1 trägt die Versionsnummer 6.3. Bisher setzte Windows 10 diese Reihenfolge fort, denn in der aktuell öffentlich verfügbaren Technical Preview Build 9879 trägt es noch die Kernel-Versionsnummer 6.4.

Siehe auch: Windows 10 Preview Build 9879 ist da: Die Neuerungen im Überblick

Microsoft will mit der nun vorgenommenen Änderung der Versionsnummer wohl vor allem reflektieren, welche einschneidenden Neuerungen für Windows 10 geplant sind. So kommt mit der neuen Ausgabe erstmals ein einheitlicher Systemkern über alle Arten von Geräten hinweg zum Einsatz, für den Entwickler ihre Anwendungen auf einer ebenfalls einheitlichen Basis entwickeln können. Sie sollen dann gleichermaßen auf Smartphones, Tablets, Notebooks und PCs laufen können.

PS: Das auf den Screenshots gezeigte Dock darf ignoriert werden, da es sich nicht etwa um ein neues Feature von Windows 10 handelt, sondern lediglich um eine Software eines Drittanbieters. Windows 10, Windows 10 Build 9888, Windows 10.0 Windows 10, Windows 10 Build 9888, Windows 10.0 ITHome
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden