Toshiba Satellite CL10-B-100: Windows-Cloud-Notebook für 299 Euro

Notebook, Cloud, Toshiba, Satellit, Satellite CL10-B-100 Bildquelle: Toshiba
Google setzt bei den Chromebooks auf kleine Preise und feste Anbindung an die Cloud. Mit dem Satellite CL10-B-100 hat Toshiba jetzt ein Notebook vorgestellt, das dieser Idee mit 100 GB Gratis-Cloud Speicher und vollwertigem Windows-8.1-OS Konkurrenz machen soll.

Windows-Notebook mit Cloudanbindung

Chromebooks sind ohne Anschluss zum Internet in Sachen Programm-Vielfalt deutlich beschränkt. Das jetzt vorgestellte Satellite CL10-B-100 setzt zwar genauso wie die Notebooks mit Googles ChromeOS auf eine enge Anbindung an die Cloud - dank dem installierten Windows 8.1 mit Bing können Programme aber auch lokal und ohne aktiven Netzanschluss genutzt werden.
Toshiba Satellite CL10-B-100Satellite CL10-B-100 von Toshiba
Toshiba bezeichnet das neue Satellite-Modell als ersten Vertreter einer Notebook-Reihe für Cloud-affine Anwender. Das bedeutet aber auch, dass Nutzer mit einem internen eMMC-Flashspeicher von 32 GB und einem SD-Slot zurechtkommen müssen. Alle anderen Daten sollen in der Cloud ihren Platz finden. Toshiba legt hier einen Gutschein bei, der über zwei Jahre die Nutzung von 100 GB Speicherplatz in Microsofts Cloud-Dienst ermöglicht. Die OneDrive-Anwendung ist vorinstalliert und fungiert als virtuelles Laufwerk.

Darüber hinaus können Käufer des Satellite CL10-B-100 kostenlos auf Online verfügbare Microsoft-Anwendungen wie Microsoft Excel, Word, PowerPoint, OneNote und Outlook zugreifen. Diese Programme sind aber auch offline nutzbar.

Toshiba Satellite CL10-B-100Toshiba Satellite CL10-B-100Toshiba Satellite CL10-B-100Toshiba Satellite CL10-B-100
Toshiba Satellite CL10-B-100Toshiba Satellite CL10-B-100Toshiba Satellite CL10-B-100Toshiba Satellite CL10-B-100
Toshiba Satellite CL10-B-100Toshiba Satellite CL10-B-100Toshiba Satellite CL10-B-100Toshiba Satellite CL10-B-100

Einsteiger-Hardware für guten Standard

Um den Preis klein zu halten, greift Toshiba bei der Hardware zu entsprechend günstigen Komponenten. Mit ihren zwei Kernen, die mit einer Taktrate von maximal 2,58 GHz ihren Dienst tun, darf Intels Celeron-CPU N2840 für den Antrieb sorgen. Dazu kommen 2 GB Arbeitsspeicher und Intels HD-Grafik-Chip. Das 11,6 Zoll große Display bietet eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln.

In Sachen Anschlüssen findet sich im ersten Satellite-Cloud-Notebook ein HDMI-, ein USB-3.0- und ein USB-2.0-Port. Für die drahtlose Kommunikation sind WLAN nach 802.1b/g/n-Standard, Bluetooth 4.0 + LE und eine HD-Webcam an Bord. Der Sound wird durch Stereo- Lautsprecher mit DTS verbessert. Das knapp 20 mm dünne und 1100 Gramm schwere Satellite CL10-B-100 soll ohne Stromanschluss gut 6 Stunden durchhalten.

Für junge Leute zum kleinen Preis

Wie Toshiba in seiner Pressemitteilung zum Launch der neuen Cloud-basierten Satellite-Reihe schreibt, sollen die neuen Notebooks vor allem die Zielgruppe von 14 bis 29 Jahren ansprechen, die ihr Gerät in erster Linie im Zusammenhang mit dem Internet nutzen. Ab sofort können diese und alle anderen Interessierten das Satellite CL10-B-100 zum offiziellen Preis von 299 Euro erwerben. In unserem WinFuture-Preisvergleich ist das neue Toshiba-Notebook sogar schon 30 Euro günstiger zu haben.
Im WinFuture-Preisvergleich:


Notebook, Cloud, Toshiba, Satellit, Satellite CL10-B-100 Notebook, Cloud, Toshiba, Satellit, Satellite CL10-B-100 Toshiba
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren64
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Receiver
Receiver
Original Amazon-Preis
43,47
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
34,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 8,57

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden