Microsoft hofft auf 25 Mio. Windows-Tablets in 2014

Windows RT, Windows RT Tablet, Dell XPS 10 Bildquelle: Dell
Microsoft hat sich intern offenbar das Ziel gesetzt, in diesem Jahr die Zahl der weltweit verkauften Tablets mit Windows-Betriebssystem auf rund 25 Millionen Einheiten zu steigern. Dies schließt wohl auch die hauseigenen Surface-Tablets mit ein.
Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf Quellen bei Microsoft nahe stehenden Zulieferern meldet, will der Softwarekonzern in diesem Jahr eine Verfünffachung der Verkaufszahlen von mit Windows 8.1 und Windows RT ausgerüsteten Tablets erzielen.

Nachdem im letzten Jahr nur rund fünf Millionen Geräte verkauft wurden, sollen es in diesem Jahr insgesamt 25 Millionen werden. Bei den Zulieferern ist man allerdings skeptisch, was dieses Ziel angeht. Die Latte sei wohl etwas zu hochgelegt, so die Quellen, die stattdessen von 18 bis 20 Millionen verkauften Geräten ausgehen.

Marketing-Zuschüsse als Lockmittel für Hersteller

Um seine hochgesteckten Ziele zu erreichen, will Microsoft die Gerätehersteller mit Zuschüssen davon überzeugen, dass sich Entwicklung und Markteinführung von Tablets mit Windows 8.1 für sie lohnen können. Vor allem ASUS und Acer sollen bereits eng mit Microsoft zusammenarbeiten, um eine führende Rolle zu übernehmen.

ASUS strebt den Angaben zufolge insgesamt 12 Millionen verkaufte Tablets in diesem Jahr an, von denen vier Millionen mit Windows laufen sollen. Acer hingegen hofft auf insgesamt 10 Millionen Tablet-Verkäufe, wobei der Anteil der Windows-Modelle hier bei zwei Millionen Geräten liegen soll.

Sony hat sich mittlerweile vom Vertrieb von PCs und Convertibles mit Windows ganz verabschiedet, weil man die PC-Sparte mit ihrer VAIO-Serie aufgegeben hat. Zwar bietet Sony weiterhin Android-Tablets an, Modelle mit Windows sind aber angeblich nicht geplant. Ähnlich sieht es auch bei Lenovo aus, denn der weltgrößte PC-Hersteller will angeblich keine reinen Tablets mit Windows anbieten.

Bei Hewlett-Packard, Dell und Toshiba ist das Interesse hingegen größer, heißt es, denn diese Hersteller wollen weiter neue Windows-Tablets einführen. Microsofts eigene Tablets sollen ebenfalls einen erheblichen Anteil bei den Verkäufen haben, denn die Redmonder hoffen laut dem Bericht, in diesem Jahr die Verkaufszahlen von fast drei Millionen im letzten Jahr auf nunmehr 4,8 bis sechs Millionen Einheiten steigern zu können. Windows RT, Windows RT Tablet, Dell XPS 10 Windows RT, Windows RT Tablet, Dell XPS 10 Dell
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 UhrPhilips LED Spotbalken Millennium, 53194481
Philips LED Spotbalken Millennium, 53194481
Original Amazon-Preis
119,00
Im Preisvergleich ab
114,99
Blitzangebot-Preis
101,15
Ersparnis zu Amazon 0% oder 17,85

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden