Windows 8.1: Erste 64-Bit Atom-Tablets in Kürze

Sharp, Windows 8.1 Tablet, Mebius Pad, Sharp Mebius Pad Bildquelle: Sharp
Im Lauf des Jahres werden immer mehr Hersteller Tablets mit der 64-Bit-Version von Windows 8.1 auf den Markt bringen, die Intels Atom "Bay Trail"-Plattform nutzen. Zum Mobile World Congress 2014 soll in der nächsten Woche mindestens ein solches Gerät eines großen Herstellers zu sehen sein.
Zwar bieten einige wenige Hersteller bereits "Bay Trail"-basierte Tablets mit der 64-Bit-Ausgabe von Windows 8.1 an, doch diese laufen ausschließlich mit den leistungsschwächeren Varianten der Intel Celeron-Serie, die auch funktionell durch Abschaltung von Features wie QuickSync zur schnellen hardwarebeschleunigten Videoverarbeitung eingeschränkt sind.

Auf den bisher verfügbaren, deutlich populäreren Windows 8.1-Tablets mit den leistungsfähigeren und sparsameren Intel Atom "Bay Trail" Quadcore-SoCs läuft bisher ausschließlich die 32-Bit-Version. Dies ist vor allem deshalb problematisch, weil die Geräte deshalb nur mit maximal zwei Gigabyte Arbeitsspeicher daherkommen, während vier und mehr GB RAM sicherlich für viele Kunden attraktiv wären.

Nach Angaben von Analysten, die von Cnet befragt wurden, wollen außerdem viele Unternehmen ausschließlich die 64-Bit-Version von Windows 8.1 einsetzen, so dass die bisher verfügbaren neuen Tablets für sie nicht in Frage kommen. Die Hersteller reagieren deshalb, heißt es. Unter anderem bestätigte ein Sprecher von Dell, dass man im Lauf des Jahres neue Versionen der hauseigenen Tablets der Baureihen Venue 8 Pro und Venue 11 Pro auf Atom-Basis einführen wird, die mit der 64-Bit-Version von Windows 8.1 daherkommen.

Microsoft bestätigte seinerseits die entsprechenden Pläne der Gerätepartner. Die Gründe für die Verzögerungen bei der Einführung von Windows 8.1 in der 64-Bit-Version auf Intel Atom "Bay Trail"-Tablets liegen offenbar vor allem in Treiberproblemen.

Sowohl Intel, als auch Microsoft hätten es bisher nicht geschafft, die Stromspartechnologien ihrer Produkte ordnungsgemäß aufeinander abzustimmen, so dass "Connected Standby" noch nicht richtig funktioniert. Zwar sei der Einsatz der 64-Bit-Version schon jetzt eigentlich möglich, doch die Akkulaufzeit würde im Gegensatz zur 32-Bit-Ausgabe erheblich beeinträchtigt, hieß es von Analysten. Asus, Windows 8.1 Tablet, VivoTab Note 8, ASUS VivoTab Note 8, M80TA Asus, Windows 8.1 Tablet, VivoTab Note 8, ASUS VivoTab Note 8, M80TA
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Tipp einsenden