Microsoft hofft auf 25 Mio. Windows-Tablets in 2014

Microsoft hat sich intern offenbar das Ziel gesetzt, in diesem Jahr die Zahl der weltweit verkauften Tablets mit Windows-Betriebssystem auf rund 25 Millionen Einheiten zu steigern. Dies schließt wohl auch die hauseigenen Surface-Tablets mit ein. mehr... Windows RT, Windows RT Tablet, Dell XPS 10 Bildquelle: Dell Windows RT, Windows RT Tablet, Dell XPS 10 Windows RT, Windows RT Tablet, Dell XPS 10 Dell

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach, schade... der erste April kommt doch noch erst...
 
@doubledown: Der einzige Aprilscherz ist wohl Android auf dem Tablet.
- Wenige Tabletoptimierte Apps auf Android. (oft nur hochskalierte Smartphone-Apps)
- Updatesystem ist dürftig.
- Multitasking ist ein Witz gegen Windows-Tablets
- Mehruserbetrieb ist auch schlecht.
- Unbrauchbar im Heimnetz (Dateifreigaben etc..)
- Stiftbedienung + OneNote ist ein Windows-Killerfeature für mich. Gibts bei fast keinem Androidtablet, außer Samsung.
 
Ehrgeiziges Ziel. Aber kann man schaffen, wenn man Windows Tablets mit Android ausliefern würde :)
 
@curl: Genau ein Top Windows mit einem Ruckeligen nicht Optimierten Android austauschen mit dem man kaum Arbeiten kann wird bestimmt helfen.
 
@curl: Wenn man Klickibunti-Spiele spielen will, kauft man sich ein Android, ansonsten ein Windows Tablet...
 
@L_M_A_O: Durch Wiederholung wird das auch nach dem 100x Mal nicht richtig, aber wiederhole es für dich selbst ruhig noch ein paar mal zur Sicherheit, damit du wenigstens selbst dran glaubst. Was ist eigentlich mit der Windows-Community los, nur noch Fans und Jünger?
 
Für mich persönlich kam beim Kauf nur ein Tablet mit vollwertigem Windows und Anschlüssen in Frage. Hab mich daher fürs Surface Pro2 entschieden und kann das auch als vollwertigen Notebook- / PC-Ersatz nutzen. Ipad und Android ist nur für Minigames ok - sowas kann doch auf Dauer nicht erfolgreich sein!?? Bei Jamba hat das ja auch nicht auf Dauer geklappt!
 
@Jens Groß: Dell Venue 8 Pro und gleiche Erfahrung gemacht. Also nicht als kompletter Ersatz für meinen Desktop PC, aber nur mit Win 8 Pro kann ich wirklich was damit anfangen. Mein Android Tablet hab ich verkauft, weil ich es einfach nicht zu nutzen wusste im Windows Netzwerk. Produktiveinsätze sind m.E. mit Android kaum möglich. Ich hoffe dass MS weiterhin seinen Erfolg steigern kann und die Leute sehen, dass Win 8(.1) auf Tablets eine richtig feine Sache ist.
 
@MaloRox: Habe mir auch ein Dell Venue 8 Pro geholt und bin voll zufrieden. Am PC habe ich die Metro Apps kaum genutzt, auf dem Tablet habe ich dann erst entdeckt wie gute die Bedienung wirklich ist. Auch das Multitasking mit Splitscreen ist klasse. E-Mails lesen und auf ein PDF klicken, dann sieht man E-Mail und PDF nebeneinander. Der Desktop ist zwar etwas schwer mit den Fingern zu bedienen, ist aber nutzbar. Das Killerargument für mich ist aber der Hardware Support. Per USB und WLAN lässt sich alles anschließen was am PC auch läuft. Drucker, Scanner, Festplatten, USB-Hub. Mein iPad nutze ich seit dem Kauf des Dell nur noch selten.
 
@Jens Groß: wenn man das neue Microsoftsche Ökosystem mag, kanns hinkommen. viele gehen aber dazu über, sich zuhause einen Rechner für anspruchsvollere Sachen hinzustellen und fürs "nebenbei" auf m Sofa, in der Küche usw. ein Tablet anzuschaffen. ich kann mir nicht vorstellen, fotos auf nem popeligen 15 zoll display zu bearbeiten, nur um für mich zu rechtfertigen, dass ich mir ein Hybridgerät kaufe.
 
Hey, der Nachthimmel verdunkelt sich - Hat da MS nach den Sternen gegriffen?
 
Microsorft sollte sich in DreamFactory umbenennen. Haben bestimmt noch nen großen Posten aus Kulumbien sich reingezogen. Noch sind Tablets ein Spielzeug zum zeitvertreib. Surface ist für Spielzeug einfach zu teuer und die RTs wollte nie wirklich einer. Die Preise müssten um mehr als die hälfte fallen, dann könnte es realistisch sein.
 
@Roger_Tuff: Ein Surface Pro ist kein Spielzeug, sondern ein PC im Tabletformat. Dass Preise wie beim RT nicht utopisch sind, zeigt das iPad und für die meisten Anwender würde ein Windows RT auch vollkommen reichen. Wenn die noch existierenden App-Lücken mal geschlossen sind, gäbe es - mal von persönlichen Vorlieben oder schon gekauften Komplementärprodukten abgesehen - keinen Grund mehr, ein iPad einem Windows RT-Tablet vorzuziehen. Android wird sich immer über den Preis in Szene setzen. Und Tablets mit einem vollwertigen Windows haben eh eine vollkommen andere Nutzergruppe.
 
@HeadCrash: Das ist mir bewusst, das Surface-Nutzer eine andere Zielgruppe ist. Tablets haben leider noch immer nen Bruchteil der Rechenleistung eines gleich teuren Desktop-PCs. Sorry, wenn ich das mal so sagen muss, habe noch nie einen gesehen, der nicht mit Tablet seine Zeit totschlägt. Was kann man denn produktives mit den Dingern anstellen, ausser spielen, Surfen oder E-Mails checken? Und dafür reicht den meisten halt nen Billig-Android-Tablet. Das wiederum belegen ja die Verkaufszahlen. Tablets sind nun mal hippe Spielzeuge für Teenies und Erwachsene, nicht mehr, nicht weniger!
 
@Roger_Tuff: Dann schau Dir mal das Surface Pro 2 an. Entspricht von der Leistung her einem normalen Laptop. Im reinen Tabelt-Betrieb biste natürlich aufgrund der Bildschirmgröße eingeschränkt, aber ich kenne jetzt schon einige, die kein anderes Device mehr haben. Nur noch Docking Station mit Monitor, Tastatur und Maus und schon hat man nein vollwertigen Arbeitsplatz, mit dem Vorteil, dass man das Ding eben auch mal als Tablet unterwegs oder in Meetings nutzen kann. Ich bin davon überzeugt, dass in fünf Jahren die meisten in ähnlicher Art arbeiten werden. Ich selbst kann da such als Beispiel dienen. Nutze für's Arbeiten fast nur noch ein Dell Venue 8 Pro. Das reicht für Präsentationen inkl. Demos und allem Drum und Dran. Und Im Büro stöpsel ich die Docking Station an und gut ist.
 
@HeadCrash: Deinen Verwendungszweck in allen Ehren, aber wirst doch wohl zugeben, daß das eher die Ausnahme ist. Von den 195Mio. verkauften Tabs in 2013 sind fast vier Millionen im letzten Jahr von Microsoft und davon wieder 2,2Mio RTs. Das wiederum sagt mir du bist mit nem SurfacePro2 hier ein Ausnahmefall ca. 1%, aber nicht böse gemeint.
 
@Roger_Tuff: Ich hab kein Surface Pro. Hab ein Surface RT zu Hause zum Surfen und so was und eben das Dell. Das Surface Pro seh ich bei anderen. Natürlich ist das noch die Ausnahme, aber die Geräte sind ja auch noch recht neu. Und solche Szenarien finden sich halt hauptsächlich im beruflichen Umfeld, wo sich Tablets als Arbeitsgerät erst noch etablieren müssen. Natürlich geistern da schon viele iPads rum, aber wirklich gearbeitet wird meist auf dem Laptop, das iPad nimmt man dann mal mit ins Meeting oder schaut während der Zugfahrt ein Video drauf. Ich hab ja nicht umsonst von "in fünf Jahren" gesprochen. Kann auch sein, dass ich da vollkommen daneben liege, aber Interesse an Hybridgeräten ist jedenfalls da.
 
@HeadCrash: In fünf Jahren mag es anders aussehen, da geb ich dir recht. Vieleicht haben die dann auch die Abwärme im Griff um dann auch Rechenleistung und Grafikleistung bieten zu können. Wünschenswert währe es.
 
@Roger_Tuff: Naja das stimmt so nicht mehr. Haben bei uns im Planungsbüro seit meh als einem Jahr das Surface Pro bzw. seit einem halben Jahr das Surface Pro 2 in Benutzung. Und es lässt sich sehr gut damit arbeiten, sogar CAD Anwendungen. Gestern wurden 4 neue Sony Vaio Tap 11 bestellt mit I7 und 256 SSD sowie 8 GB RAM. Vorort beim Kunden können dann alle die, die in unserem Betrieb, ein Windows Tablet haben vollwärtig damit arbeiten und das sogar sehr mobil. Die ganzen Ipad bei uns sind schon richtig neidisch. Prahlen seit gestern das sie endlich das Office nutzen können.
 
@fatin03: Guckst du bitte re:5 von mir, passt in deinem Fall auch.
 
@Roger_Tuff: Damit hast du im Moment recht, aber Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden. Und wenn ich das nur in unserem Betrieb betrachte werden so nach und nach ca 150 Iphones und Ipads gegen Windows Geräte ausgetauscht weil man gemerkt hat das sie diese sogenannten "Spielzeuge" viel besser in ein System integrieren lassen als alle anderen.
 
@fatin03: Ja, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut...
Vorausgesetzt, die Konkurrenten von Google und Apple rühren ab heute keinen Finger mehr, könnte es durchaus klappen, dass MS auf sein erträumtes Soll kommt.
 
@gutenmorgen1: Das wäre eher ein Fehler wenn Google und Apple still stehen würden. Der Wettbewerb würde darunter leiden und es gäbe nur noch eine Produktrichtung ohne Innovationen. Naja wenn ich an die Anfangszeiten von Android und Iphone schaue waren diese auch sehr klein. Und vorallem Android war anfänglich eher sehr schlecht als Recht. Erst mit 4.xx haben sie sich um einiges gebessert. Ich frage mich außerdem warum Google alles mögliche zu nichte macht das Google Produkte (Youtube App) auf Windows (Phone) landen, auch wenn jemand anderes sich die Mühe macht um eine App zu schreiben. Wovor haben die denn soviel Angst????
 
@Roger_Tuff: Mit dem Surface Pro kann ich neben den Dingen wie Spielen, Surfen und Emails auch alle Officeanwendungen voll nutzen, handschrifltiche Anmerkungen machen und Grafiken zeichnen und bearbeiten, LAN und Drucker anschließen... Einen externen Monitor brauch ich persönlich nicht - ich kanns auch so als Ersatz nutzen. Ich wüsste nicht, was aktuelle Notebooks mehr können.
 
Naja, eins kann MS wenigstens, ignorieren, was sie da für ein schrottiges Konzept haben. Von allen Seiten gibt es Fußtritte, aber Windows 8 und WP sind deren Meinung nach das neu erfundene Rad.
 
@jb2012: von mir aus können sie machen was sie wollen, aber dass sie einem damit auch auf dem desktop belästigen nervt extrem.
 
@Mezo:

Ich finde es klasse und ist doch schön wenn alles einheitlich ist. Moder UI tut doch das selbe wie das alte Startmenü auch nur der Desktop müsste halt noch bisschen angepasst werden (oben die Menüleisten usw.). Empfehle jedoch die Update 1 Installation, diese kommt bald über Windows Update bekommt man aber auch jetzt schon *in*offiziell im www.
 
@PakebuschR: Oh ja, ist toll wenn alles einheitlich ist. Ich möchte auch dass mein Hammer so einen Stiel und Spitzen wie meine Schraubenzieher hat. Ob es Sinn oder macht oder nur hinderlich ist. Egal, das stelle jetzt so her und der Kunde hat gar keine Wahl mehr. Oh Mist, er könnte ja noch bei der Konkurrenz kaufen. Tja, dann kann ich nur noch hoffen, dass ich 25 Mio meiner Hammer absetzen kann, denn ich werde mein Konzept nicht ändern. -.-
 
@Ariat:

Dummer Vergleich aber das kann ich auch, bei meinem PKW sind die Räder rund, bei einem LKW möchte ich Sie dann aber dreieckig! Für den Kunden ändert sich doch nichts außer das es übersichtlicher ist und gleichzeitig mehr Informationen liefern kann! Was hat man vorher denn im Startmenü gemacht, richtig Programme gestartet und das geht bei Modern UI genauso also wo ist das Problem, darf man denn heute nichts verbessern nur weil sich ein paar alteingesessene sich an das "damals so extrem schreckliche" XP gewöhnt haben nicht damit auseinandersetzen/daran gewöhnen wollen, denn ein Anfänger hat es so ja deutlich einfacher und spätestens nach paar Tagen kommt auch der "Profi" bestens damit zurecht! (spätestens nach Update 1)
 
Lenovo hat doch bereits reine Windows-Tablets, oder habe ich das falsch verstanden?
 
@Lex23: Ja, das z.B. Miix 2
 
@Lex23: Jein. Sie haben keine reinen Windows-Tablets, denn ihre Tablets haben stets eine ansteckbare Tastatur (z.B. Miix2) oder eine umklappbare Tastatur (z.B. Yoga). So gesehen sind sie keine nur Tablets, sondern Notebooks mit Tablet-Funktionalität.
 
Man soll sich ja hohe Ziele stecken...
 
@Doso: Bin ja schon wieder auf die Ausreden anschliessend gespannt :-D Wahrscheinlich wegen der WM. Die Leute hatten leider keine Zeit, sich die tollen Geräte zu kaufen. Vielleicht verklagen sie sogar Apple-like Brasilien :-P
 
wer visionen hat, sollte zum Arzt gehen... also Microsoft, macht mal Belegschaftsuntersuchung... s scheint bitter nötig. da könnt ihr gleich mal die Leute mit checken lassen, die so Abo geil seind...
 
Was sollen denn Herstellersubventionen bringen? Es gibt doch heute schon diverse billige Windows Tablets, sogar gar nicht mal so schlechte, aber offensichtlich interessiert dass nur eine Minderheit, denn sonst würden die sich ja mehr verkaufen. Die immer wieder postulierte Funktionsüberlegenheit scheint ja als Argument nicht zu zünden.
 
Und die Desktop User hofften auf ein Windows ohne Kacheln, so schnell werden Hoffnungen zerstört.. Vielleicht sollte MS ihr Surface ja als Abo-Version verkaufen, das man jeden Monat für das Ding 100€ zahlt... Das wird dann bestimmt der Erfolg, ein riesen Durchbruch..
 
Ich wage mal eine Analyse. MS ist zu spät dran, der Tablet-Hype geht langsam aber sicher seinem Ende entgegen. Es wechseln zwar immer noch Leute vom Deskop-PC zum Notebook, aber nicht vom Notebook zum Tablet. Die meisten Tablets werden sowieso - wie anderes Spielzeug halt auch - spätestens nach ein paar Wochen in irgendeiner Ecke einstauben.
 
@noComment: Wie belegst du deine Aussage, dass der Tablett Hype dem Ende zu geht?
 
@T. Stell: Gar nicht. Aber ich brauche mich nur umschauen was die Personen mit ihren neu erworbenen Tablets nach einem Monat noch damit machen. So fing es mit den Netbooks auch an ...
 
Vorteile von Windows Convertibles oder Hybrid Geräten oder wie ihr den Schrott auch morgen oder übermorgen nennen wollt habt ihr ja hier zu Genüge aufgezählt ...

Die Surface Geräte scheinen ja die Krönung der Ingenieurskunst zu sein.

Aber warum wollen die Menschen diese Windows Dinger einfach nicht haben, obwohl die so toll sind? Bezogen auf die Gesamtverkäufe lässt sich durchaus sagen, dass die Verkäufe von Windows Hybridgeräten bedeutungslos sind. Und sobald davon ein Paar mehr verkauft werden, merkt Microsoft das sofort in seiner Bilanz mit steigenden Verlusten in diesem Bereich.

Microsoft hat in seiner Geschichte noch nie dauerhaft erfolgreich Hardware verkauft!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte