Weitere Hinweise auf massiven Umbau bei Microsoft

Microsoft, Logo, Indien Bildquelle: El crisol
In letzter Zeit gab es immer wieder Hinweise, dass der Redmonder Konzern eine massive Umstrukturierung plant, es dürfte die größte in der Geschichte von Microsoft sein. Ein neuer Bericht verrät nun weitere Details dazu.
Wie das Blog AllThingsD berichtet, wird Microsoft-Chef Steve Ballmer den Umbau des Konzerns nach derzeitigen Plänen am 1. Juli intern bekannt geben. Welche Änderungen diese neue Struktur des Unternehmens mit sich bringen wird, ist derzeit angeblich nur einigen wenigen Managern bekannt, da die Maßnahme in einem sehr kleinen Kreis ausgearbeitet wird bzw. worden ist.

Das soll auch für einiges an Nervosität im Unternehmen sorgen, da bisher nur wenige Führungskräfte in die Pläne eingeweiht sind. CEO Steve Ballmer habe die Maßnahmen mit einer Handvoll an Vertrauten sowie unter Konsultation von Mitgliedern des Aufsichtsrates ausgearbeitet, schreibt AllThingsD.

Offenbar sind vor allem die personellen Änderungen intern bei Microsoft noch weitgehend unbekannt, die generelle Marschrichtung dagegen schon: Im vergangenen Oktober hat Ballmer im Rahmen der Veröffentlichung des damaligen Geschäftsberichtes angekündigt, den Konzern zu einem "Geräte und Dienste"-Unternehmen umzubauen.

Eine Person, die der Angelegenheit nahe stehen soll, wird mit den Worten zitiert, dass die Veränderungen "titanische" Ausmaße hätten, da Ballmer damit sein "Vermächtnis" vorbereite. Zum ersten Mal seit langem werde es dabei bedeutendes Stühlerücken sowie einige Abschiede geben.

Wer gehen könnte oder muss, ist derzeit unklar. Im Gegensatz dazu gibt es zahlreiche Andeutungen, wer nach oben fallen könnte: Dazu zählen Satya Nadella, derzeit Präsident der Servers-und-Tools-Abteilung, Skype-Chef Tony Bates sowie Don Mattrick, Präsident des Interactive-Entertainment-Geschäfts (also Xbox und Co.).

Laut früheren Berichten dürfte Microsoft seine derzeit acht Geschäftsfelder auf vier reduzieren, zwei davon sollen künftig Nadella und Mattrick leiten. Von Bates heißt es, dass er eine "signifikante" Rolle im Unternehmen übernehmen werde. Die Betriebssystemsparten dürften künftig zusammengelegt werden und Desktop- und Mobilversionen (Windows und Windows Phone) umfassen, dabei soll es eine Doppelspitze (Terry Myerson und Julie Larson-Green) geben. Microsoft, Logo, Indien Microsoft, Logo, Indien El crisol
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden