Pirate Bay-Team bietet kostenlosen VPN-Service an

Das Team hinter dem BitTorrent-Tracker The Pirate Bay erweitert seinen schon seit einiger Zeit bestehenden VPN-Dienst um ein kostenlos nutzbares Angebot. Dessen Finanzierung soll über die Auslieferung von Werbung an die Nutzer sichergestellt werden.

Dafür wird der neue Service namens "PrivitizeVPN" in Verbindung mit der Babylon Search Bar, bei der es sich um Adware handelt, bereitgestellt. Im Zuge dessen ist der Dienst aktuell auch erst einmal nur für Nutzer von Windows-Systemen verwendbar. Werden die VPN-Verbindungen nicht mehr benötigt, sollen sich alle Komponenten recht einfach und vollständig deinstallieren lassen.

PrivitizeVPN bietet allerdings allen, die nur gelegentlich anonym im Netz unterwegs sein wollen und denen dabei eine relativ geringe Bandbreite genügt, eine schnelle Möglichkeit, einen VPN-Tunnel einzurichten, ohne sich gegen eine Gebühr länger an einen Anbieter binden zu müssen.


Mit IPREDator hatte das Pirate Bay-Team schon vor einiger Zeit einen VPN-Anonymisierungsdienst gestartet. Für 5 Euro im Monat erhalten Nutzer hier die Möglichkeit, ihren Internet-Verkehr über Server in Schweden zu tunneln, ohne, dass dabei Logs angefertigt werden. Es ist somit nicht mehr zurückzuverfolgen, welcher Anwender so mit welchem Web-Angebot kommuniziert hat. Der Name des Service spielt auf die europäische IPRED (Intellectual Property Rights Enforcement Directive) an, eine Richtlinie, die das Vorgehen gegen Urheberrechtsverletzungen im Internet verschärfen soll.

Dieser Dienst kommt auch im Rahmen einer Aktion gegen die in Deutschland immer wieder gegen WLAN-Betreiber vorgebrachte Störerhaftung zum Einsatz. Die Aktivisten der Freifunk-Bewegung verteilen hierbei AccessPoints an Cafes und Kneipen, die ihren Besuchern so einen freien Internet-Zugang anbieten können, ohne Gefahr zu laufen, beispielsweise wegen Urheberrechtsverletzungen über ihren Anschluss zur Verantwortung gezogen zu werden.
Mehr zum Thema: Filesharing
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Sollten nicht welche von den in den Knast? Haben die ein Deal mit der Polizei, das sie nicht rein brauchen, wenn sie unter ihrem Name ein VPN erstellen auf den die Polizei Zugriff hat?? hmmmm :D
 
@wolle_berlin: Nein, nein. Dafür sorgen schon die ganzen Fake Torrents mit irgendwelchen Pseudo-DVDRIPS von grade erst erschienenen Kinofilmen, die mit 1kb/s geseedet werden um möglichst viele Leute zu erwischen.. Die Polizei weiß schon, wie sie an ihre Pappenheimer kommt. Leider momentan zu krass, was bei TPB abgeht.
 
@citrix no. 2: Aber gerade darum geht's ja, bringt der Polizei dann ja nix wenn du hinter nem VPN sitzt. Es wäre es mir auch absolut neu dass die Polizei Torrents seedet, das ist nämlich verboten. Die Polizei darf nicht zu Straftaten anstiften. Wenn jemand Fake-Torrents seedet, dann eher die Abmahnmafia. Und deshalb meinte wolle_berlin wohl auch dass die Polizei eher Interesse hätte einen VPN direkt zu überwachen. Allerdings ist auch das eher unlogisch und rechtlich fragwürdig, nichtzuletzt würde es schnell rauskommen wenn der VPN doch loggt - wenn ich nämlich belangt werd für eine Verbindung über einen VPN ist die Sache ja klar und keine 5 Min später wär's auf Torrentfreak.
 
@citrix no. 2: Dafuer brauch ich keine Pseude dvd rips um die ip adressen beim seeden zu finden
 
@lutschboy: ..steuercd....hust


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Sony Xperia SP SmartphoneSony Xperia SP Smartphone
Original Amazon-Preis
206,84
Blitzangebot-Preis
184,99
Ersparnis 11% oder 21,85
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Literatur zum Thema

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles