Bundeskriminalamt scheiterte am Staatstrojaner

Trojaner, Antivirus, Bundestrojaner Bildquelle: Warner Bros
Für das Bundeskriminalamt (BKA) stellte die Entwicklung eines Staatstrojaners, bei dem zu keinen unerlaubten Mitteln gegriffen wird, offenbar eine unüberwindbare Hürde dar. Das berichtet der 'Spiegel' in einem Vorabbericht. Gegenüber Vertretern aus Bund und Ländern räumte das BKA ein, dass man mit dieser Aufgabe überfordert war. In der Vergangenheit wurde über mehrere Jahre hinweg auf Software von privaten Herstellern im Hinblick auf die Überwachung gesetzt, die über Funktionen verfügte, welche nicht legal waren.

Laut dem veröffentlichten Artikel will das BKA damit verschlüsselte E-Mails und Internet-Telefoniedienste, zu denen beispielsweise Skype gehört, abhören. Die größte Schwierigkeit stellte die Tatsache dar, dass man sich mit dem Einsatz des Staatstrojaners nur rechtlich erlaubten Funktionen bedient.

Ursprünglich ging beim Bundeskriminalamt der Auftrag ein, eine Software zur Quellen-Telekommunikationsüberwachung auf den Weg zu bringen. Entsprechend der Gesetzeslage soll der Staatstrojaner aber natürlich nur das können, was auch legal ist.

Im Dezember des letzten Jahres teilte Jörg Ziercke, der Präsident des Bundeskriminalamtes, mit, dass derzeit faktisch keine Telekommunikationsüberwachung durchgeführt wird. Einen genauen Blick auf die Möglichkeiten des Staatstrojaners hat der Chaos Computer Club (CCC) ebenfalls im vergangenen Jahr geworfen und eine umfassende Analyse veröffentlicht. Trojaner, Antivirus, Bundestrojaner Trojaner, Antivirus, Bundestrojaner Warner Bros
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Asus Zenbook UX305CA-FB031T 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core M7-6Y75, 8GB RAM, 512GB SSD, Intel HD, Win 10 Home)
Asus Zenbook UX305CA-FB031T 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core M7-6Y75, 8GB RAM, 512GB SSD, Intel HD, Win 10 Home)
Original Amazon-Preis
1.099
Im Preisvergleich ab
1.099
Blitzangebot-Preis
899
Ersparnis zu Amazon 18% oder 200

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden