Bundeskriminalamt scheiterte am Staatstrojaner

Für das Bundeskriminalamt (BKA) stellte die Entwicklung eines Staatstrojaners, bei dem zu keinen unerlaubten Mitteln gegriffen wird, offenbar eine unüberwindbare Hürde dar. Das berichtet der 'Spiegel' in einem Vorabbericht. mehr... Trojaner, Antivirus, Bundestrojaner Bildquelle: Warner Bros Trojaner, Antivirus, Bundestrojaner Trojaner, Antivirus, Bundestrojaner Warner Bros

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und somit wissen wir jetzt, dass es den Staatstrojaner nun definitiv gibt!
 
@florian29: Bist du Astronaut oder wo warst du letztes Jahr?
 
@lutschboy: Er war wohl auf dem Smond mit der SNASA.
 
Jaja, fast so unmöglich wie der Versuch ne Website mit ein paar Bildern und Forum zu betreiben ohne mit einem Fuß in der Abmahnbärenfalle zu hängen :P
 
Die Bevölkerung abhören und dabei auf legalem Wege bleiben. Da hätte man gleich drauf kommen können, dass das nicht hinhaut....
 
@MChief: Ich schlage dann einfach ein Gesetzt vor, dass es legal ist :]
 
@cam: Aber ganz heimlich durchwinken, sonst wählen wieder alle die Piraten Oo...ach einfach bis nach den Wahlen warten, nach 3 Monaten habens eh alle vergessen
 
@ElGonzales: Olympia oder Euro 2012 ist gar nicht so abwaegig fuer solche "Anpassungen"
 
@MChief: ...aber man hört doch nur die Einzelbürger zum Wohle des imaginären "Volks" ab...
 
@peterhustig: Nein man hört das Volk zum Wohle der Lobby ab!
 
@SimpleAndEasy: Mit "Volk" meint die Lobby sich selbst.
 
Die sollten diktatorische Länder und welche, die keine Menschenrechte kennen, mal fragen, vielleicht sind die erfahrener und können eine "Lite-Version" für Deutschland erstellen.
 
@ichbinderchefhier: Aber diktatorische Länder beziehen ihre Überwachungssoftware doch aus Deutschland. Gerade das ist ja der Grund, warum die Deutschen keine Erfahrung damit haben, diese im Rahmen von Recht und Gesetz zu entwickeln...
 
@lutschboy: Echt? Wer ist denn der technische Dienstleister für das Intranet im Iran? Leute vom BKA? ;-)
 
http://www.tagesschau.de/inland/spionagesoftware104.html Edit: Oder hier: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medien_politik_wirtschaft/sicherheitstechnologie103.html
 
Wenn ein Organ welches zum erhalt des Rechts existiert gegen das Recht verstößt um das Recht durchzusetzen... dann läuft etwas doch extrem falsch.
 
@Stefan_der_held: Ergebnis weichgekochter Gewaltentrennung
 
@lutschboy: Ich könnte dich jetzt darauf hinweisen das es Gewaltenteilung heißt aber warum sollten wir über Dinge philosophieren die es nicht gibt? ;-) Theoretisch gibt es ja z.B. auch "die vierte Gewalt".
 
@Stefan_der_held: viel interessanter ist dass, das organ welches das recht durchsetzen soll sich nicht in der lage fühlt diesem auftrag nachzukommen aufgrund von gesetzeswirren. Ist ja nicht so dass es it bezogene gesetze gibt die einfach nur zum haareraufen sind (z.B. hackerparagraph...)
 
@Stefan_der_held: Ja, wie beim Ankauf der Steuer-CDs
 
Finde ich irgendwie gut, dass das BKA dazu nicht in der Lage ist, einen "Staatstrojaner" selbst zu entwickeln. Das zeigt mir, dass beim BKA keine Leute arbeiten, die es könnten. Was wohl bedeutet, dass die keine richtigen Leute für so etwas haben und wohl auch keine finden werden, die diese "Drecksarbeit" (Entschuldigung für den harten Ausdruck) für das BKA machen.
 
@drhook: es scheitert weniger daran dass es an know how fehlt so etwas zu entwicklen sondern schlicht sich dabei im gesetzlichen rahmen zu bewegen.
 
@drhook[o6]: Jemand, der den Beitrags-Text nicht versteht, sollte die eigene Unfähigkeit nicht weiter delegieren.
 
Bundeskriminalschwamm drüber.
 
Ist doch nur wieder ein Ablenkungsmanöver: "Wir können das nicht legal, also haben wir keinen mehr." Und im Geheimen wird das Ding dann trotzdem weiter eingesetzt...
 
Nicht verzagen, IM Erika fragen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter