Irland: 13-jähriger Dieb muss seine Xbox abgeben

Ein 13-Jähriger muss in Nordirland auf Anordnung eines Richters seine Xbox 360 abgeben, weil er nach mehreren Einbrüchen lernen soll, wie es sich anfühlt, wenn man unerwartet auf liebgewonnene Dinge verzichten muss. Nach Angaben der 'BBC' wurde der Junge aus dem nordirischen Belfast von einem Richter zur Herausgabe seiner Xbox gezwungen. Außerdem muss der Jugendliche eine elektronische Fußfessel tragen, damit die Behörden seinen Aufenthaltsort nachvollziehen können. Derzeit ist er noch in einer Einrichtung für jugendliche Straftäter untergebracht.

Der Junge hatte im Zeitraum zwischen März und Mai fünf Einbrüche begangen und dabei Gegenstände aus einem Einkaufszentrum, einer Schule und einem Haus gestohlen. Unter anderem hatte er Akkuschrauber und ein Handy entwendet.

Nach seiner Freilassung aus dem Arrest muss der Angeklagte innerhalb von zwei Tagen seine Xbox abgeben. Er erhält die Spielkonsole zurück, sobald er seine Strafauflagen verbüßt hat. Er hatte gegenüber dem Richter auf Nachfrage angegeben, dass seine Spielkonsole ihm besonders viel bedeute. Xbox 360 Xbox 360
Mehr zum Thema: Xbox 360
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren73
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden