Irland: 13-jähriger Dieb muss seine Xbox abgeben

Ein 13-Jähriger muss in Nordirland auf Anordnung eines Richters seine Xbox 360 abgeben, weil er nach mehreren Einbrüchen lernen soll, wie es sich anfühlt, wenn man unerwartet auf liebgewonnene Dinge verzichten muss. mehr... Xbox 360 Xbox 360

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oha,... das ist für ihn natürlich die Höchststrafe.
 
@onlineoffline: oder ihm eine ps3 geben? da ist der käfig schon eingebaut ;-)
 
@Pineparty: Na na na,... lass ma die PS3 ausem Spiel. *eine hab* ;o)
 
@onlineoffline: Naja ich wusste eh dass das haufenweise Minus gibt. Gibt dann ja anscheinend doch keinen Grund, einen PS3 jailbreak zu machen... naja, dann muss eben das iPhone herhalten.... :P
 
@Pineparty: Hast ja auch selber Schuld. Warum redest Du auch schlecht über das heiligste und wichtigste im Leben dieser Kiddis hier. Von mir hast Du ein Plus bekommen... Was die Entscheidung des Richters angeht, so bin ich auf seiner Seite. Triff die Kleinen wo es wirklich weh tut.
 
@onlineoffline: Finde ich echt cool! Und wenn der Bursche jetzt immernoch Mist baut, kriegt er sogar seine ganzen Savegames gelöscht und sein Gamerscore wird auf "0" zurückgesetzt! *evilgrins*
 
@Dr. Alcome: Gute Idee. Statt Xbox ganz wegzunehmen einfach alles zurücksetzen. Reicht wohl auch schon, wenn ihm die xbox so viel wert ist.
 
@onlineoffline: och das sind erziehungsmethoden die ich noch kenne ;-) irgendwie sind die kiddies nur so verzogen weil die eltern diese nicht mehr erziehen dürfen.... heute muss man ja aufpassen, dass einem die kinder nicht verklagen wenn man erzieherisch tätig wird.
 
@Stefan_der_held: Liegt wohl eher daran, dass die heute Eltern keine Lust mehr haben die Kinder zu erziehen!
 
@tetam: muss er wohl wieder ins einkaufszentrum aber diesmal mit nur einem ziel die konsolenabteilung erleichtern.
 
@tetam: Keine Lust?? Schau Dir doch mal an was sich da heute Eltern nennen darf. Nicht arbeiten wollen, Kindergeld kassieren, nur vor PC und Co hocken anstatt sich mit den Kindern zu beschäftigen. Tolle Eltern sind das! Aber dann jammern wenn eben diese Kinder keine Manieren, Anstand und Gemeinschaftssinn entwickeln. Nicht bei den Kindern von heute sollte man ansetzen, sondern bei den Eltern. Echt traurig so was.
 
@mrpink: Ja und was genau habe ich gesagt? Genau das nämlich was du auch geschrieben hast, oder?
 
@onlineoffline: wenn er die frage des richters wahrheistgemäß beantwortet hat. evtl hat er noch ne ps3 die er lieber hat und muss nun nur die xboy abgeben ;-)
 
Cleveres Bürschchen... daß die xbox geklaut war hat er dem Richter nicht gesagt, um ihn jetzt wegen helerei anzuzeigen ;)
 
@JUPSIHOK: Wäre cool, würde aber leider nicht funktionieren ;) . Habe mal ein geklautes Autoradio auf dem Trödelmarkt gekauft, ich wusste natürlich nicht das es geklaut war. Nach einem halben Jahr wurde mir das Radio dann selber geklaut. Die Diebe wurden aber direkt nach der Tat geschnappt. Das Radio wurde aber erst ein mal einbehalten. Nach einer Woche bekam ich eine Vorlandung von der Polizei. Da wurde mir dann gesagt das es bereits als gestohlen gemeldet wurde noch bevor es mir geklaut wurde. Dann musste ich halt erklären wie ich da dran gekommen bin. Da mir geglaubt wurde kam es dann auch nicht zur Anzeige. Das Radio habe ich natürlich nicht wieder bekommen sondern der ursprüngliche Besitzer.
 
@I Luv Money: wenn das so stimmt, hast du Glück gehabt. Nicht zu wissen daß das Produkt was man kauft legal verkauft wird ist bereits ein vergehen, und Du Mittäter... Glückgehabt würde ich mal sagen... die waren sehr nett zu Dir...
 
@JUPSIHOK: Dann hat sich unsere Regierung ja mal schön strafbar gemacht, ich sag nur SteuerDVD :)
 
@dozer1980: Die wurde in der Schweiz gekauft... überlag mal warum...
 
@JUPSIHOK: Dann sollte man sie verklagen wegen der Einfuhr von Healerware, das Steht meines wissens auch unter Strafe ;)
 
@I Luv Money: Ach ja, der gute alte § 935 BGB, wonach man niemals das Eigentum von gestohlener Ware erhalten kann ...
 
Finde ich generell eine gute Idee, Leuten so aufzuzeigen wie man sich fühlt, wenn einem etwas genommen wurde, was man lieb hat. Genausogut wäre es ein Handy oder den Fernseher zu entziehen.
 
@Mexbuild: naja, schon nicht ganz verkehrt, aber er weiß ja das er die xbox zurück bekommt. Und es ist keineswegs mit dem zu vergleichen, wenn man wirklich etwas wichtiges, wofür man auch noch selbst hart arbeiten musste um es sich leisten zu können, unwiederbringlich verliert.
 
@DataLohr: Es ist sicherlich nicht zu vergleichen, aber andererseits ist der Täter ja noch recht jung. Hier geht es wohl auch eher darum ihm eine Lektion zu erteilen und wenn er sie dadurch lernt, dann hatt es ja dennoch was gebracht.
 
gleiches mit gleichem .... hat noch nie funktioniert.
 
@Rumpelzahn: Er bekommt die xbox doch wieder, also was ist daran verkehrt? Wär die eine tracht Prügel lieber für ihn?
 
@ehec: das model, jemanden zeitweiße damit zu bestrafen, was er anderen angetan hat, ändert nichts an dem verhalten. bestes beispiel sind sexualstraftäter ... diese sperren ihre opfer ein und vergewaltigen diese ... werden sie geschnappt und werden selber eingesperrt ... und am ende ? kommen sie wieder frei und haben nichts gelernt. es ist keine passende strafe, wie ich finde.
 
@Rumpelzahn: ähm da muss man aber differenzieren, triebtäter machen das weil es eben ein trieb ist, das kann man nicht wirklich kontrollieren. 13 jährige klauen gern mal was und davon sind sie noch lange nicht später auch berufsdiebe, ich denke schon das man mit ner ordentlichen tracht prügel diesen umstand richten kann ^^ nene scherz, bei sowas reicht vll sogar schon der umstan, dass er erwischt wurde
 
@Rumpelzahn: Es gibt keine alternative Strafe. Das einzige was man machen kann ist ihnen weg zu nehmen was sie gern haben. Bei Kindern ihr Spielzeug bei Erwachsenen die Freiheit.
 
@ehec: und nur weil das weg ist, was ich gerne habe, verändert das mein verhalten? das sind zwei komplett verschiedene paar schuhe ... die zahl der wiederholungstäter liegt leider auf meiner argumentationsseite ...
 
@Rumpelzahn: Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Hier ist die Rede von einem Kind. Es hat geklaut, ja. Aber ich bitte dich, in dem Alter ist es durchaus noch erziehbar und warum soll man das nicht versuchen? Mal Hand auf's Herz, wer hat in seiner Kindheit denn nie irgendetwas geklaut und sei es, um es nur mal ausprobiert zu haben, ob das geht. Was willst du sonst machen, den Jungen für fünf Jahre wegsperren? Verhältnismäßigkeit ist ein wichtiger Rechtsgrundsatz und ich denke, die Strafe hier ist Verhältnismäßig.
 
@Ramose: in dem alter? er ist 13 jahre alt ... hier zu mindest in berlin sind 13 jähre dazu in der lage sich mit anderen zu prügeln, zu rauchen, zu saufen, zu klauen und die ersten groben straftaten zu begehen. ich weiß leider nicht aus welcher zeit du stammst oder in welchen abgeschiedenen winkel deutschlands/europa/international du her kommst, aber hier ist nicht wie du es beschreibst ... realität ist was anderes, nicht das was vor 20 jahren mal irgendwo zu lesen war ...
 
@Rumpelzahn: Sicher wird es auch solche wie von dir beschrieben geben. Nur sind bei weitem noch nicht alle 13-Jährige so drauf wie du beschreibst. Dass es überhaupt soviele junge Straftäter gibt ist meiner Meinung nach vorallem auch ein Erziehungsproblem. Auch von dem, was ich selbst manchmal so mit bekomme kann ich sagen, dass manche Eltern echt nicht mehr erziehen können. Manche Kinder bekommen weder Grenzen aufgezeigt noch Respekt gegenüber anderen Menschen beigebracht und entsprechend verhalten sie sich später egoistisch, was sich aber nicht nur durch Kriminalität zeigt. Was mich betrifft, so bin ich nichtmal doppelt so alt wie der besprochene Knabe und stamme aus dem wunderschönen Leipzig, was wohl kein abgeschiedener Winkel Deutschlands ist.
 
@Rumpelzahn: Was ist das denn für ein seltsamer Vergleich ? Hat das Bübchen da etwa einen bestenfalls psychotherapeutisch und oder medikamentös in den Griff zu kriegenden (klau)TRIEB deiner Meinung nach ? Jetzt schon, in seinem Alter ? Denn (nur) das steuert Sexual-Wiederholungstäter bzw. macht ihre Gefährlichkeit und Unberechenbarkeit aus. Mal ganz davon abgesehen, ob diese ausländische Rechtssprechung überhaupt ein deutsches Pendant hat, hoffe ich mal sehr, das du das etwas anders siehst als schwarz oder weiß a la: Sexualstraftäter kriegen per Knast (auch nur bzw. genauso) ihr "Lieblingsspielzeug" zeitlich begrenzt vorenthalten.
 
@DerTigga: wenn du als 13 jähriger 5 mal klaust und es so weit bringst das du beim richter landest, dann klingt es für mich wie Kleptomanie .... hat damit nichts mehr mit einem einfachen jugendstreich zu tun.
 
@Rumpelzahn: Das es sich dabei um Einbruchsdiebstahl handelt haben Herr Doktor bei ihrer Diagnosestellung bedacht ? Ansonsten einfach mal lesen: https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Kleptomanie und feststellen, das die Kompatibilität zum vorliegenden Fall bestenfalls auf ultra dünnem Eis steht, eigentlich aber nicht gegeben ist. Nicht nur das Kleptomanie als Begriff inzwischen einhellig von den Fachleuten abgelehnt wird. Wichtiger ist wohl das: " ..ohne dass ein Bereicherungswillen für sich oder andere besteht" und das: "Das Stehlen bereitet dem Kleptomanen ein schlechtes Gewissen". Der Entzug der Xbox wäre keine wirksame bzw. adäquate Bestrafung für einen echten Kleptomanen, der Junge wollte das Diebesgut so wie ich das sehe aber eindeutig behalten = Bereicherungswille vorhanden..
 
@Rumpelzahn: Mensch seh es doch mal so, der Junge hat im Allgemeinen reversiblen Schaden angerichtet (meist kann man ja Diebesgut zurückgeben oder ersetzen, klar, nicht immer) und ist dabei ertappt worden. Sollte man ihn deshalb jetzt gleich kaputt machen (und wegsperren, gerade in dem Alter und für mehrere Monate schädigt ihn definitiv) und ihn schlimmsten Falls somit gar in die Kriminalität stoßen, oder nicht doch eher etwas darüber hinweg sehen und versuchen ihn noch auf die richtige Bahn bringen? Außerdem klingt eine el. Fussfessel für mich wie Freiheitsentzug auf Bewährung.
 
@Rumpelzahn: Nicht? Ich finde, eine passende Strafe für den Knaben...
 
@Rumpelzahn: Ein Richter der sich einem kleinen, wenn auch bösen Buben gegenüber als Dieb aufführt, unter scheinheiligem Vorwand. Dabei sind Richter ohnehin überbezahlt und sollten sich ihre Spielkonsole gefälligst selbst kaufen und mit guten, anstatt schlechtem Beispiel voran gehen! In den Jugendknast hätte der den Einbrecher stecken sollen, so gehört das, dann wird die Gesellschaft vor solchen Einbrechern geschützt. So lernt der Kleine doch nur, das Diebstahl legitim ist, wenn nur genug Macht dafür missbraucht wird.
 
@beeule: Das sehe ich nicht so. Ihm wurde weg genommen, was er anderen weg genommen hat, Dinge, die ihm wichtig sind. Er hat nun das zu spüren bekommen was er andere spüren lassen hat. Dies kann ein sehr gutes Werkzeug sein um Menschen klar zu machen, was sie getan haben.
 
@ehec: Klar wird der kleine Bub am sicken sein, aber wenn der keinen schwachen Willen hat, der sich zu leicht brechen lässt, dann schwört der sich nun bloß verbissen Rache. Denn das primitive Prinzip Rache hat er ja vom dummen Richter beigebracht bekommen.
 
@beeule: Auch dafür wird er dann früher oder Später Konsequenzen tragen, die dann mit einem nicht mehr so mildem Urteil ausgesprochen werden.
 
@ehec: Was sind jetzt die Konsequenzen? In den Augen des kleinen Bubs hat der Richter ihn bestohlen. Also wenn ein Richter so was tut, muss stehlen doch in Ordnung sein. Man muss allzu offensichtlich nur genug Macht anhäufen um sie dafür zu missbrauchen. Nun hat er seine Spielkonsole nicht mehr und hat daher die Zeit und Möglichkeit sich mehr der Rache zuzuwenden. Ganz dummes Vorgehen vom Richter! Die Gesellschaft vor Einbrechern zu schützen, das genau hat der Richter vernachlässigt. Für jeden Einbruch von den 5 einen Monat im Jugendknast wegsperren. Da wäre die Gesellschaft geschützt. Und der Sommer wäre für den bösen Buben gelaufen. Dann überlegt der sich das eher noch mal, ob er so was noch mal riskiert. Merkt er auch wie er dann allein ist, ohne Eltern und Freunde, wenn er ein böser Bube ist.
 
@beeule: Kannst du hellsehen, wieso und warum der 13 jährige da was und wie denkt ? Wenn das Kerlchen die Einsichtsfähigkeit hätte, zu erkennen, das stehlen ein (auch seiner Meinung nach) illegales und gefälligst zu unterlassendes Wegnehmen ist, was dem Besitzer sowas wie "aua" macht, dann hätte er es wohl selber gelassen. Ich glaube, das da, wie so oft, viel eher die kindliche Denkweise vorhanden war bzw ist: och was macht das schon, das ist doch ein Kaufhaus, man sieht doch schon an dem, was es da alles zu haben gibt, das die Geld am Meter haben. Also was macht es schon, wenn ich denen ein klein wenig was wegnehme ? Auf die Art verurteilt kriegt er ein bzw. sein Lieblings(von der Realität)Ablenkobjekt entzogen. Und es besteht die Chance das er dadurch lernt, das weggenommen kriegen ziemlich uncool sein kann. Und dank der Fußfessel ist eben auch nichts mehr mit durch irgendwelche Vorgärten oder Hinterhöfe kraxeln um eine Einbruchsmöglichkeit auszukundschaften oder zu benutzen. Da sehen andere nämlich so verdammt gut und schnell wo er wann war oder stehen sogar schon hinter ihm, weil das Gerät ein abweichen von erlaubten Wegen schon längst gefunkt hat.
 
Wozu denn der Akkuschrauber , zu welchem Zweck xD ?
 
@pc_doctor: vielleicht hatte er auch genug von den alten Konsolen und wollte seine XBOX im wahrsten Sinne des Wortes "aufbohren"
 
@pc_doctor: Die können ganz schön teuer sein, wollte er wohl verkaufen
 
Tja, hätte er doch bloß mit "meine Schulbücher" geantwortet... ^^
 
@DON666: Hätte er eine Freundin und diese benannt, müsste er wohl das Mädel beim Richter abgeben.
 
@onlineoffline: für paar Wochen wieder Single zu sein ist doch keine Strafe, das nennt sich Urlaub ;-).
 
@Link: Kommt auf den Drachen an an den man sich kettet. ;o)
 
@Link: wenn das deine bessere hälfte liest... :D
 
Also entweder ist der Junge super naiv gewesen oder hat den Richter verarscht. Ich offenbare meinem Henker doch nicht was mir am liebsten ist, das sollte sogar schon ein 13 Jähriger verstehen.
 
@ehec: Eben...aber mit 13 ist man eben noch DOOF ^^
 
@KlausM: Was in den Nachrichten nicht erwähnt wird, das neben der xbox 360 noch eine PLaystation 3, eine Nintendo Wii und ein highend PC mit Internetanschluss steht, so wirkt die xbox doch gleich richtig bedeutungslos.
 
@KlausM: Doof bleibt man i.d.R. ein Leben lang. Sagen wir also lieber ehrlich oder leicht einzuschüchtern.
 
"...wie es sich anfühlt, wenn man unerwartet auf liebgewonnene Dinge verzichten muss." Öh, wer hatte denn den Akkuschrauber lieb gewonnen? Das Einkaufszentrum? Der Marktleiter wird ohne seinen kleinen Schrauber wohl nicht einschlafen können^^
 
@koenighonk: Kommt bestimmt vor...
 
@koenighonk: Es geht um den Diebstahl. So kriegt er hoffentlich ein Gefühl für "Mein" und "Dein". Außerdem hat er auch in einem Privathaus etwas gestohlen.
 
Hätter er selbst mit einem Hammer zerstören müssen, inklusive Spiele und Zubehör. Das wäre besser!
 
ja, ne... is klar.
 
Ich dachte bis 14 Jahre ist man noch nicht Strafmündig, oder gilt das in Irland nicht?
 
@Lord Mettor: Es gibt keine internationale Regel dafür. Das kann jedes Land für sich selbst ausmachen. Zumal ich glaube das dieses Urteil nicht ohne Einverständnis der Eltern gefällt worden ist.
 
@ehec: Man hätte aber Papi vielleicht wieder den Akkuschrauber wegnehmen sollen und ihn dazu motivieren, dass er mal sein Söhnchen etwas besser erzieht.
 
@Ramose: Als ob Eltern totale Kontrolle über ihre Kinder haben können. Der Einfluss von außerhalb ist so groß, das man es sich auch etwas zu leicht machen kann stets die Eltern die Schuld zu geben.
 
@ehec: Sicher ist das äußere Umfeld auch mit entscheident, deshalb sollten Eltern auch darauf achten, welche Grundschule / Gymnasium sie ihrem Kind aussuchen.
 
Hahaha ...find ich gut. Auge umAuge, Zahn um Zahn
 
http://www.youtube.com/watch?v=Lgw2slDfx9Q

... und Heute ist er 13 Jahre alt^^!
 
oh, Belfast ist wohl vereinigt mit Irland (siehe Überschrift)?
 
@MiBe: Die Insel heißt Irland. Irland ist nicht nur der Name des Landes "Irlands".
 
In Deutschland glaube ich nicht möglich sowas. Grundlos Eigentum entwenden? Dann könnteste gleich den Richter verklagen.
 
X Box Entzug, ich denke auch das Gericht sollte, ihre Grenzen kennen, das geht zu weit ;( ..
 
wer setzt solche Kids in die Welt????? und warum werden diese Pigs nicht bestrafft?????
 
lol und wenn er so clever war, und auf einmal gar keine Xbox mehr besitzt? ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles