Facebook-Seite von Sarkozy wurde manipuliert

Hacker Der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy werde 2012 nicht erneut für das höchste Staatsamt antreten, hieß es auf der Facebook-Seite des Politikers. Wie sich herausstellte, wurde diese von Dritten manipuliert.
Auf diesen Vorfall hat Nicolas Sarkozy bereits selbst in Form von einem Kommentar auf Facebook reagiert. Zunächst machte er sich über die fehlenden Akzente in der Ankündigung lustig.

Desweiteren sagte er, dass die Meldung etwas vorschnell sei. Ob der Präsident für eine weitere Amtszeit kandidieren wird, ließ Sarkozy jedenfalls offen.

Zudem bedankt er sich in Form von dem veröffentlichten Beitrag auf seiner Facebook-Seite bei allen Personen, welche diesen Fehler erkannt haben und für die ihm entgegen gebrachte Unterstützung.

Wie sich Dritte Zugriff auf die Facebook-Seite des französischen Staatspräsidenten verschaffen konnten ist bislang unklar.

WinFuture bei Facebook: Facebook.com/WinFuture
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:55 Uhr GLOTRENDS B24 Festplatten Schutzkoffer 20-Festplattenlaufwerke (2,5 Zoll) Schutz- und Transportkoffer aus Aluminium mit Schaumstoff Schutzgehäuse
GLOTRENDS B24 Festplatten Schutzkoffer 20-Festplattenlaufwerke (2,5 Zoll) Schutz- und Transportkoffer aus Aluminium mit Schaumstoff Schutzgehäuse
Original Amazon-Preis
31,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 7

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

The Social Network im Preis-Check

Tipp einsenden