SchülerVZ bei Teenagern weiter vor Facebook

Social Media Unter den Teenagern in Deutschland konnte sich das weltweit größte Social Network Facebook bisher nicht endgültig durchsetzen. Hier steht weiterhin SchülerVZ auf dem ersten Platz.
Facebook folgt erst danach auf Rang 2. Das geht aus einer aktuellen repräsentativen Umfrage im Auftrag des IT-Branchenverbandes BITKOM hervor. Demnach ist unter den 10- bis 18-Jährigen jeder Zweite (49 Prozent) bei SchülerVZ angemeldet. 40 Prozent nutzen das Netzwerk aktiv.

Facebook liegt knapp dahinter: 42 Prozent dieser Altersgruppe sind dort Mitglied und 38 Prozent des Öfteren aktiv. Weitere Anbieter folgen erst mit großem Abstand. Insgesamt 77 Prozent der 10- bis 18-Jährigen sind Mitglieder in Social Networks angemeldet, 74 Prozent nutzen sie aktiv.

Experten sehen in der Marktführerschaft von SchülerVZ gerade in dieser Altersgruppe einen Vorteil. Immerhin biete das deutsche Social Network in Sachen Datenschutz höhere Standards als der weltweite Spitzenreiter. Hierzulande ansässige Unternehmen bieten außerdem eher Hilfe bei Belästigungen an.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden