Castor-Gegner nach Gefällt-Klick im Polizei-Visier

Datenschutz Ein Klick auf den Gefällt-mir-Button bei Facebook kann dazu führen, dass man von der Polizei unter die Lupe genommen wird. Dies gilt zumindest für die aktuellen Proteste gegen den Castor-Transport nach Gorleben. Wie das Magazin 'Telepolis' berichtet, schließt die Polizei Einzelfallprüfungen unter den Nutzern, die mit der Kampagne "Castor schottern" sympathisieren nicht aus. Über diese wollen die Ermittler sich "informieren", hieß es.

Im Zuge dessen könnte es zur Erstellung von Beziehungs-Profilen anhand der Freundeslisten kommen. Damit würden nicht nur die Sympathisanten selbst, sondern auch deren Kontakte von Ermittlern durchleuchtet. Wie viele Beamte damit beschäftigt sind, legten die Behörden nicht offen.

Die "Castor schottern"-Initiative geriet ins Visier der Ermittler, weil sie nach deren Ansicht öffentlich zu Straftaten aufruft. Ermittlungen wurden sowohl gegen die Initiatoren als auch rund 1.700 Organisationen und Einzelpersonen aufgenommen, die eine Absichtserklärung unterzeichneten, die Gleise, über die der Castor zum letzten Umladepunkt gefahren wird, durch das Entfernen der Schotter-Steine zu unterhöhlen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren110
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:50 Uhr Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Original Amazon-Preis
95,68
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,54
Ersparnis zu Amazon 20% oder 19,14

Soziale Netzwerke Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden