Bing: Entwicklungs-Manager wechselt zu Yahoo

Internet & Webdienste Microsoft hat erneut einen wichtigen Mitarbeiter an einen Konkurrenten und in diesem Fall auch Partner verloren. Don Bradford, der als Entwicklungs-Manager für die Gestaltung der Suchmaschine Bing mitverantwortlich war, wechselt zum Internetkonzern Yahoo. Yahoo hat die Anwerbung von Bradford nach Angaben von Mary-Jo Foley mittlerweile bestätigt. Seine Entscheidung Microsoft zu verlassen, ist in mehrerer Hinsicht ungewöhnlich. So war Bradford lange Jahre für die Redmonder tätig und leitete Teams, die für wichtige Produkte wie Windows Live, Hotmail und MSN zuständig sind.

Seit Juli 2008 war Bradford außerdem Entwicklungs-Manager für das "User Experience" von Bing auf PCs, Tablets und Servern. Er war also entscheidend an der Gestaltung der Benutzeroberfläche von Microsofts Suchmaschine beteiligt. Welche Aufgaben er bei Yahoo übernehmen soll, ist noch unklar.

Inzwischen haben eine ganze Reihe von wichtigen Managern und Entwicklern aus Microsofts Online-Sparte den Softwarekonzern in Richtung Yahoo verlassen. Eigentlich will Microsoft von der Zusammenarbeit mit Yahoo im Bereich der Websuche profitieren, indem man durch die Verwendung der Bing-Suche durch Yahoo gegenüber dem Marktführer Google Boden zu gewinnen versucht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden