Kritische Sicherheitslücke in Safari 4.0.5 entdeckt

Sicherheitslücken Die Sicherheitsexperten aus dem Hause 'Secunia' machen auf eine kritische Schwachstelle im Browser Safari von Apple aufmerksam. Mit Gewissheit ist davon die Version 4.0.5 betroffen. Ältere Versionen könnten ebenfalls anfällig sein. Als Ursache für diese Schwachstelle geben die Sicherheitsexperten von Secunia einen Fehler im Umgang mit Pop-Up-Fenstern an. Ursprünglich wurde auf diese Problematik Krystian Kloskowski aufmerksam.

Unter bestimmten Umständen lässt sich die besagte Schwachstelle schon durch den Besuch einer entsprechend manipulierten Webseite mit einem Windows-System ausnutzen. Ein Angreifer könnte auf diese Weise Schadcode auf die Systeme der Opfer einschleusen und diesen ausführen.

Aktuell ist es nicht näher bekannt, ob die Schwachstelle bereits aktiv ausgenutzt wird. Wann ein entsprechendes Update erscheinen wird, ist überdies unklar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:54 Uhr Junsun 7 zoll GPS Navigator 8GB/256M DDR/800MHZ mit kostenlosen lebenslangen Kartenupdates für 48 Länder EuropasJunsun 7 zoll GPS Navigator 8GB/256M DDR/800MHZ mit kostenlosen lebenslangen Kartenupdates für 48 Länder Europas
Original Amazon-Preis
68,31
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
54,65
Ersparnis zu Amazon 20% oder 13,66
Im WinFuture Preisvergleich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden