Opera bringt seinen Mini-Browser auf das iPhone

Handys & Smartphones Die norwegische Browserschmiede Opera hat heute angekündigt, auf dem Mobile World Congress in Barcelona den gleichnamigen Browser in der mobilen Ausgabe für das iPhone demonstrieren zu wollen. Bislang hat man Opera Mini noch nicht bei Apple für die Zulassung im App Store eingereicht. In einer Mitteilung des Unternehmens heißt es, dass man für diesen Prozess keine Probleme erwartet. "Wir hoffen, dass Apple seinen Kunden nicht die Wahl der Web-Browsing-Erfahrung untersagt."

Die Entwickler aus dem Hause Opera gehen davon aus, dass es zahlreiche iPhone-Besitzer geben wird, die auf Opera Mini umsteigen. Interne Tests haben ergeben, dass der Browser im Vergleich zu Safari die sechsfache Geschwindigkeit bietet.

Zudem setzt Opera Mini auf eine serverseitige Kompressionstechnologie, so dass Websites wesentlich kleiner auf dem Smartphone ankommen. Wer einen Handyvertrag besitzt, bei dem jedes Megabyte separat abgerechnet wird, kann davon stark profitieren und deutlich mehr surfen als zuvor.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren88
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden