Mozilla plant kostenpflichtigen Marktplatz für Addons

Internet & Webdienste Mozilla will den Entwicklern von Addons für den Firefox-Browser künftig die Möglichkeit geben, mit ihren Erweiterungen Geld zu verdienen. Der Startschuss für die Testphase des neuen Marktplatzes könnte Anfang 2010 erfolgen. Zu diesem Thema hat sich Mozilla bei der Entwicklerkonferenz Add-on-Con näher ausgelassen. Den bisherigen Bekanntmachungen zufolge sollen die Erweiterungen ohne einen Kopierschutz angeboten werden. Momentan ist man sich noch unschlüssig darüber, wie ein derartiges Vorhaben in den Kreisen der Nutzer ankommt.

Aus diesem Grund wünscht man sich nun weiteres Feedback von den Anwendern. Grundsätzlich sollen die Entwickler einen großen Gefallen an diesem Vorhaben finden, teilte man mit.

Auch jetzt gibt es schon eine zentrale Anlaufstelle für Firefox-Erweiterungen. Allerdings können die Entwickler auf diesem Wege lediglich um Spenden bitten und ihre Werke nicht direkt verkaufen. Im kommenden Kalenderjahr soll sich dies jedoch ändern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden