Filesharing-Nutzer geben mehr Geld für Musik aus

Filesharing Eine neue Studie bestätigt eine frühere Untersuchung, wonach Nutzer von Filesharing-Plattformen zwar durchaus illegal Musik aus dem Netz laden, aber trotzdem das meiste Geld für legale Musikeinkäufe ausgeben. Der Unterschied zu Internet-Usern, die kein Filesharing nutzen, ist dabei nicht einmal gering: Rund 85 Euro geben Anwender, die auch Musik aus Tauschbörsen beziehen, jährlich aus, um Songs auf CDs oder von legalen Download-Plattformen zu erwerben.

Das sind immerhin fast 37 Euro mehr als bei der Vergleichsgruppe, so das Ergebnis der Studie des Meinungsforschungsinstituts Ipsos Mori aus Großbritannien. Die Veröffentlichung dieser Untersuchungsergebnisse erfolgte vor dem Hintergrund einer intensiven Diskussion um die Einführung eines Three Strikes-Gesetzes in dem Land.

Mit dem verschärften Vorgehen gegen Filesharing-Nutzer, die Musik aus Tauschbörsen laden, würde man also ausgerechnet die besten Kunden der Musikindustrie mit Repressalien überziehen. Allerdings zeigte die Studie auch, dass die Nutzung von Filesharing-Plattformen durch die Verabschiedung eines entsprechenden Gesetzes zurückgedrängt werden könnte.

Immerhin 61 Prozent der Befragten gaben demnach an, die Verwendung von Tauschbörsen einstellen zu wollen, wenn das Risiko besteht, dass ihnen der Internet-Anschluss abgeschaltet wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr SweetLF S7105 3D Rasierer Rotationsrasierer Trockenrasierer Rasierapparat Herrenrasierer IPX7 wasserdicht Nass- & Trockenrasierer Elektrorasierer
SweetLF S7105 3D Rasierer Rotationsrasierer Trockenrasierer Rasierapparat Herrenrasierer IPX7 wasserdicht Nass- & Trockenrasierer Elektrorasierer
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 17% oder 5

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden