Feststeckende Mädchen holten Hilfe via Facebook

Kurioses Zwei junge Mädchen aus dem Süden Australiens saßen in einem Abwasserkanal fest und konnten sich aus eigener Kraft nicht aus der Situation befreien. Doch statt die Rettungskräfte zu alarmieren, aktualisierten sie ihren Status auf Facebook. Glücklicherweise war zu dieser Zeit ein Freund von ihnen online, der die missliche Lage erkannte und die Feuerwehr rief. Diese konnte die 10 und 12 Jahre alten Mädchen mit Hilfe einer Leiter befreien. Der Feuerwehrmann Glenn Benham zeigte sich besorgt, denn durch die ungewöhnliche Alarmierung kam es zu deutlichen Verzögerungen bei der Rettungsaktion.

"Wenn es ihnen möglich war, über ihr Handy auf Facebook zuzugreifen, dann hätten sie auch die 000 [Rufnummer der australischen Rettungsleitstelle] wählen können. In diesem Fall hätten wir wesentlich schneller zu ihnen gelangen können und sie wären nicht von jemandem abhängig gewesen, der eventuell gerade online ist und sowieso die 000 wählen muss", erklärte Benham.

Auch der South Australian Metropolitan Fire Service drückte seine Sorge über den Ablauf der Rettungsaktion aus. Zudem kann man es nicht befürworten, dass die jungen Mädchen überhaupt die Kanalisation erkundet haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren80
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden