Feststeckende Mädchen holten Hilfe via Facebook

Kurioses Zwei junge Mädchen aus dem Süden Australiens saßen in einem Abwasserkanal fest und konnten sich aus eigener Kraft nicht aus der Situation befreien. Doch statt die Rettungskräfte zu alarmieren, aktualisierten sie ihren Status auf Facebook. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Spricht von Intelligenz, wenn man nicht mal mehr weiß, dass man mit nem Handy auch telefonieren kann...
 
@DeltaOne: die waren 10 und 12 jahre, vielleicht hatten die beiden einfach die situation unterschätzt? wenn man so jung ist kann man schonmal irrational handeln, die haben halt angst das sie ärger von ihren eltern bekommen oder sonstwas wenn sie gleich den notruf wählen - mit intelligenz hat das kaum etwas zu tun. die beiden sind noch nicht einmal erwachsen, da kannst du doch nicht erwarten, dass sie wie roboter handeln :)
 
@DeltaOne:
Vieleicht ist es aber auch so ein ganz neues Modell, welches das Feature "Telefonieren" gar nicht mehr unterstützt...
 
@DOCa Cola: Mit 10 bzw 12 hatte ICH kein Handy und meinen Kindern wuerde ich in diesem Alter auch keines geben ... Die sollen lieber erstmal anderes lernen (zB wie man sich verhaelt, wenn man in einen Abwasserkanal spielt)
 
@BVBF1DA: Verständlich, die Kiddies meiner Schwester (ca. gleiches Alter) rennen auch schon seit über einem Jahr mit Handys rum, mein erstes hab ich mir selbst gekauft als ich 16 war. Die "große" natürlich mit ihrem prächtigen iPhone :D Also früher sind wir noch von Bäumen gefallen, da wär so ein Handy schnell mal zu bruch gegangen.
 
@corpID: früher ist man auf bäumen geklettert, heute wissen sie nichtmal wie man baum schreibt
 
@seek69:
Baum. Mit großem B. :)
 
@GlennTemp: ich schreib immer alles klein im www, geht schneller und alles ist gut. =)
 
@seek69: der spruch war trotzdem gut :) Mein erstes Handy hatte ich auch mit 16. Aber ich kaufe meinen Kindern auch ein Handy. Nur bezahlen müssen sie die Telefonkosten selbst. Das ist dann nicht mehr mein Problem. Ihres allerdings auch nicht, weil ich denen schon beibringen werde wie man auf sein Geld aufpasst.
 
@seek69: Ist nicht persönlich gemeint, aber ich reg mich immer wieder drüber auf: Genau wegen dieser Kleinschreibung und "im Internet schreib ich wie ich will"-Mentalität wissen die Kiddies heutzutage leider nicht mehr, wie man richtig schreibt. Und mir kann keiner erzählen, dass das ganze nicht doch etwas ineinander abfärbt. Ich weiß, das ist oberlehrerhaft und stößt vor allem den Betroffenen mal wieder sauer auf, aber ein bisschen Ordnung darf manchmal schon noch sein - auch im Netz.
 
@Apolllon: Stimme dir zu.
 
@Apolllon:
Bester Post seit Monaten.
 
@Apolllon: Bin absolut deiner Meinung, mich nerven auch die durchgehende Kleinschreibung und ewigen Abkürzungen. Ein Wort wie "Kiddies" hat in der deutschen Sprache aber auch nichts verloren :)
 
@pc_benutzer: Absolut. (:
 
@Apolllon: Stimme dir vollkommen zu meine RS ist auch unter aller sau, es färbt auf jeden fall ab aber ein anderes problem was ich selbst erlebt hab ist das wenn ein groß teil in der Schule andere sprachen sprechen so kommt man in dem Stoff des jahres nicht durch... Kenne viele die sich sowas durch viel lesen nur selbst aneignen. kleiner tip versucht mal einen Schüler der FOR hat nach , . - : etc. dies nutzen die und ich zum teil auch selten.
 
@BVBF1DA: wenn ich Kinder hätte, dann wäre das erste was Sie bekommen ein Handy mit Ortungsfunktion. Ich hatte mit 12 übrigens auch noch kein Handy. Die gabs damals nicht und wenn Du Kinder hast, wirst DU bemerken, das selbst ein tägliches runterbeten von Regeln und Verhaltensweisen bei Kindern nicht immer was bringt. Deshalb sind es Kinder!!!
 
@BVBF1DA: zB wie man sich verhaelt, wenn man in einen Abwasserkanal spielt... aha, na dann viel Glück ohne Handy! Hab du erst einmal Kinder. Dann wirst du vielleicht eines Tages einmal froh sein, wenn sie ein Handy dabei haben. Nämlich dann, wenn wirklich mal etwas sein sollte. *Auf Holz klopf* ... wünsche ich niemanden...
 
@RegularReader: Groß- und Kleinschreibung wird total überbewertet. Klappt in allen anderen Ländern auch ohne und die bekommen keine Kopfschmerzen wenn Sie Bücher lesen!
 
@Der3ste: "...versucht mal einen Schüler der FOR hat nach , . - : etc. dies nutzen die und ich zum teil auch selten...." ? Häää ?
 
@spongebobgaypants: In der deutschen Rechtschreibung gibt es aber nun mal Groß- und Kleinschreibung (was ich absolut in Ordnung finde). Und man kann auch mit großen Buchstaben schnell schreiben, diese Ausrede lasse ich nicht gelten, das ist reine Faulheit.
 
@spongebobgaypants: Auch dort wird nicht durchgängig klein geschrieben. Es gibt immer noch Satzanfänge, Eigennamen usw... und außerdem sind wir nicht "die Anderen".
 
@spongebobgaypants: Dann schaue dir mal folgende Sätze an:
Die spinnen / Die Spinnen / Der gefangene Floh / Der Gefangene floh / Er hat liebe Genossen / Er hat Liebe genossen
 
@DeltaOne: Naja zur Zeit heißt es ja "Fotokamera mit Anruffunktion", oder "MP3 Player mit Anruffunktion". Wahrscheinlich wussten die gar nicht, dass man damit auch telefonieren kann. Nene im Ernst find ich erschreckend, dass die Kinder heutzutage nichtmal in der Lage sind Notruf zu wählen und stattdessen über sowas wie Facebook Hilfe anfordern. Da müssen die Eltern handeln....
 
@mr.return: ich habe nie behauptet das "Du" einer der Anderen bist. Ich bin auf jeden Fall einer der Anderen. Neben Deutsch beherrsche ich auch noch mindestens 2 andere Sprachen von anderen Anderen wie meine Muttersprache und finde daher, dass Deutsch unnötig verkompliziert wird. Andere Sprachen sind viel leichter zu erlernen, hören sich viel flüssiger an und sind vor allem leichter auf Papier zu bringen. Deutsch ist wie Fahrrad fahren auf einem Gleisbett!
 
@Sordon: die spinnen im amazonas flußgebiet sind meistens ungefährlich / die spinnen, die deutschen. Was willst Du mir damit sagen? Das wenn man einfach irgendwelche ausrisse postet keiner mehr den Zusammenhang kapiert? Wenn Du ganze Sätze schreibst oder einen Text davor hast ist auch das eindeutig.
 
@spongebobgaypants: Ich will einfach damit zeigen, dass es sehr wohl einen Unterschied im Deutschen macht, ob man groß oder klein schreibt. Und da eher weniger als mehr geschrieben wird sind die Beispiele sehr wohl zutreffend. Wenn ich erst eine Seite lesen muss, um einen Satz zu verstehen, macht das auch keinen Sinn.
 
@Sordon: Du musst keine Seite lesen, sondern nur den Satz voll ausschreiben. Selbst als Überschriften ergeben Deine Sätze keinen Sinn bzw. würden so von niemanden benutzt werden. Das ist genauso so ein blödes Besipiel wie: "Wenn hinter fliegen fliegen fliegen fliegen fliegen fliegen nach". Jemanden etwas zu erklären mit Beispielen die so nie vorkommen würde ist wohl eine deutsche Spezialität.
 
@spongebobgaypants: Ich mag Deutsch und ich mag auch Englisch. Bissl sinnlos die eine Sprache an der anderen zu messen. Jede Sprache hat nunmal ihre Eigenheiten, was auch gut so ist. Warum sollten wir alles klein schreiben nur weil es in anderen Sprachen so ist? Die Russen bleiben auch bei ihren kyrillischen Buchstaben und die Chinesen bei ihren Schriftzeichen, obwohl die restliche Welt es anders macht.
 
@dodnet: ja, Du hast recht! Mich regen nur diese Rechtschreib-Nazis auf. Solange ein Text gut lesbar ist muss man nicht auf jeden Fehler aufmerksam machen und den geistigen Horizont des Erstellers danach bewerten....
 
@spongebobgaypants: Jeder blamiert sich, so gut er kann. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass eine gute Rechtschreibung und Ausdrucksweise einfach zum guten Ton gehört. Des Weiteren ist die Bezeichnung "Rechtschreib-Nazi" ein Ausdruck mangelnder Kritikfähigkeit und Lernresistenz. Und denk daran, wenn ein Text DEINER Menung nach lesbar ist, dann muss es nicht für den Rest von Deutschland gelten.
 
@bestusster: Stimmt, Kritik bezüglich meiner Rechtschreibung prallt an mir ab wie Standardmunition an Robocop. Mir allerdings eine Lernresistenz anzudichten zeugt genau von dem was ich mit Rechtschreib-Nazi ausdrücken wollte. Siehst Du anhand meiner Rechtschreibung das ich einen Masterabschluss habe oder das Deutsch nicht meine Muttersprache ist? Hast Du Probleme meine Kommentare zu lesen oder zu verstehen, obwohl sie mit Fehlern gespickt sind? Eher nicht, trotzdem legst Du mich in eine von Dir dafür vorgesehen Schublade und stempelst mich als Vollidioten ab!
 
Der Spruch "Kann man mit dem Mobiltelefon/Handy auch telefonieren?" ist mittlerweile echt abgelutscht. Jeder einigermaßen gescheite Mensch weiß doch, dass "Handy" ein anderes Wort für Mobiltelefon ist. Und da sagt der Name doch schon eigentlich alle... Ich weiß nicht wie man den nach so langer Zeit noch lustig finden kann.
 
@Apolllon: ich war mal deiner meihnung, und ich bin über 40 :-), aber auf solchen seiten wo eh nur die mehrheit kiddis sind und plus und minus klicken schreib ich nur noch klein. da wo es noch sinn macht schreib ich richtich :-).
 
@Apolllon: Zwischen "Im Internet schreib ich wie ich will" und der gemäßigten Kleinschreibung gibt es offensichtlich ein paar Unterschiede...
 
@RUDI-TERROR: Der ist gut^^ Ich nutz mein altes Nokia Handy nur zum Telefonieren und sonnst nix.
 
@Potty: vermutlich ist es nicht mehr lustig...die frage ist nur warum haben die beiden das gemacht...vieleicht schock oder so...aber trotzdem gehört eine menge brainlag dazu das handy auf die art und weise zu nutzen wenn ich in der klemme stecke...iche meine was wäre wenn das haus brennt?
 
@spongebobgaypants: Japanisch und Chinesisch sollen auch einfacher als Deutsch sein. (Achtung Ironie)
 
@Potty: wie wer es mit "kann man mit einem Drucker auch Textdockumente drucken?" Die Frage gabs wirklich mal. Ich glaub die Menschheit wird von Generation zu Generation dümmer. Anders ist das was in der Welt los ist nicht zu erklären.
 
Doof - was andres fällt mir dazu nich ein.
 
@Carrera: und das ist sogar noch nett ausgedrückt...traurig eigentlich dass die eher facebook als das wofür ein handy eigentlich gebaut wurde verwenden...
 
@krauthead: Das war bestimmt kein Handy, sondern ein FMD (Facebook Mobile Device) ^^
 
Frage mich gerade, was hätten die Mädels gemacht, wenn Facebook gerade down gewesen wäre.
 
@mr.return: Dann hätten sie warscheinlich auf Twitter probiert Hilfe zu holen :D
 
@Bamby: Ich dachte Twitter ist nur zum GirlZZZZZ abcheggen da...
 
@Dr-Gimpfen: Das nicht, aber girlZZZ ^^
 
@Dr-Gimpfen: Achso, das [aus der News] sind also die besagten "girlZZZ". Müsste doch beim abchecken auffallen, wenn da mal zwei fehlen. :o)
 
Bevor jetzt das Gechrei anfängt: Die Mädels waren 10 und 12 und ich bezweifle, dass sie die Bedrohung der Situation erkannt haben. Und dann ist so etwas natürlich eher ein Abenteuer, als eine potentiell lebensgefährliche Situation. Und bevor man den Notruf wählt und damit womöglich Kosten, Ärger von Eltern etc. hat - fragt man immer erst mal Freunde um Rat. Auch wenn die Reaktion falsch war - ich kanns voll verstehen.
 
@xep624: Deinen Ausführungen kann ich durchaus folgen und teilweise zustimmen. Jedoch, warum haben die Mädels gerade Facebook(bzw. diese Art der Kommunikation) genutzt und nicht z.B. ihren Freund angerufen? Ein bisschen zeugt der ganze Vorfall doch von, wie soll ich sagen, "Verdummung" oder Internetabhängigkeit bzw. Realitätsferne durch zu starken elektronischen Konsum (sry, weiß jetzt nicht genau wie ich es beschreiben soll, was ich meine). Mir scheint es so, als würden sich die zwei mehr in Facebook aufhalten als an der frischen Luft.
 
@mr.return: Oder von: Hey schaut wie cool ich bin, ich stecke im Abwasserkanal fest" in dem Alter völlig normal.
 
@bstyle: Ist das wirklich schon so? *heul*
 
4eckig! :P
 
@mr.return: Das war bei dir doch bestimmt genauso...
 
@bstyle: Nö, jedenfalls nicht zum Angeben eher als Mutprobe. Handy, Internet & Co. gabs damals noch nicht. :-)
 
vllt ist ihnen auch die nummer des notrufes entfallen... "ruf mal die 000 an" "ich weiß die nummer nicht"
 
@mr.return: Damit geprahlt hat man trotzdem. Wo ist der Unterschied?
 
@mr.return: ich weiß was du sagen möchtest. kann es jetzt auch nicht in konkrete worte fassen, aber bin absolut deiner meinung. die machen sich abhängig vom statusfeld einer internetseite. was soll man dazu schon sagen?! Verdummung und keine allzu hohe intelligenz, die man allerdings auch von 10 jährigen erwarten kann, trifft es ganz gut. irgendwie traurig.
 
Vielleicht sollte man den Kindern doch besser Handys mit Schnur geben, dass man ihnen folgen kann, wenn sie sich verirren, oder irgendwo feststecken. ^_^
 
@Sehr-Gut: kannste den Kindern ja gleich nen Peilsender zustecken ^^
 
@AleXiell: Das übernehme dann die Ärzte direkt bei der Geburt im Auftrag der Regierung - zur eigenen Sicherheit natürlich (Schutz vor Terroristen und Abwasserkanälen etc.).
 
@monte: ne bei solchen kids dürfte die nabelschnur garnet getrennt werden.
 
Also ich persönlich denke, dass die zwei sich einen Scherz erlauben wollten und vorerst so taten, als ob sie feststecken. Dementsprechend schalteten sie Facbook ein und gaben die Nachricht bekannt. Doch als die zwei merkten, dass sie wirklich feststeckten haben sie nicht mehr drann gedacht per Handy hilfe zu holen. Welch ein Glück das ein Freund online war.
 
@Kekschen91: Spekulation.
 
häh!? die rennen in der kanalisation mit nem notebook rum, haben ein notebook da mit runter genommen, da gibs natürlich wlan [lan-kabel wäre ja noch schöner!]!? achja, anstatt mit dem "freund" zu chatten, eine email zu schreiben, ändern sie natürlich die statusmessage. irgendwie klingt die ganze geschichte erstunken und erlogen. das erinnert mich an eine meldung aus der bild: da war ein 6jähriger, der sich das leben nahm, weil die eltern ihm die schulsachen zur einschulung nicht leisten und somit nicht bezahlen konnten. das alles schrieb er in seinem abschiedsbrief...
 
@muesli: Lesen? ___ "Wenn es ihnen möglich war, über ihr Handy auf Facebook zuzugreifen,.."
 
@muesli: Handys mit Internetzugang gibts bei euch noch nicht? Die ganzen Smartphone nEws scheinst du auch zu ignorieren :P
 
@muesli: xD die geschichte is ja geil :p
 
@mr.return: lol, trotzdem dämlich :D inet per handy? den krampf tu ich mir doch nicht im ernst an...
 
Ich denke auch das die Mädels sich geschämt haben und eigentlich gedacht haben das ein freund sie aus der lage befreien kann, und nicht die Feuerwehr bzw Rettungsdienst. Aber schon krass das sie es so gemacht haben da kann man nur mit den Kopf schütteln
 
Die haben in der Kanalisation Handyempfang? DAS ist Frotschritt! :) Zum Topic: Wie dämlich muss man sein, ganz ehrlich, wenn mir jemand so etwas schreiben würde (sofern ich bei Facebook wäre) würde ich es ignorieren oder ggf. darüber schmunzeln. Telefonnetze abschaffen und durch Twitter ersetzen ist die Zukunft :)
 
Da kommt die Frage, wie sie in die Kanalisation gelangen konnten. o.O
 
@Nexoc: Da Kanalisationen grundsätzlich immer hermetisch abgeschlossen sind, ist nur Beamen eine Option.
 
Bei der Überschrift hab ich an was anderes gedacht...
 
*head meets desk*
 
Die Feuerwehr zeigt sich besorgt, dass zwei Mädels die Kanalisation erkundet haben... niemand zeigt sich besorgt, dass "Facebook" zum täglichen Umgang der 10 und 12 Jahre "alten" Mädels gehört. Hätte das Selbstmord-Mädel aus den USA mal lieber in der Kanalisation gespielt, statt sich dem Cyber-Mobbing auszusetzen... dort hilft einem weder die "000" noch die "911" noch die "112"
 
Telefonieren was is denn das? ^^
 
War bestimmt nur ein iPod Touch mit Facebook und WLAN Empfang. Der Feuerwehrmann war bestimmt 60 Jahre alt und hat es nicht verstanden. :-)
 
@S.I.C.: Das trifft auch auf so manchen Kommentar hier zu (siehe weiter oben)... :) Schon traurig, wenn man nicht mal mehr die Telefon-Funktion von seinem Gerät findet/bedienen kann. Die Sache mit dem Handy mit Schnur finde ich Klasse... Genauso ist es. Paradox, aber so ist es.
Achja, von der Tatsache, dass wir früher auch viel "Scheiss" gemacht haben, aber niemals so blöd waren in die Kanalisation oder ähnliche Orte zu gehen, wo man - als logisch denkender Mensch - evtl. nicht mehr raus kommt...
 
Vielleicht wars ja auch kein Handy sondern ein Ipod touch mit dem sie über ein offenes wlan ins Internet gekommen sind. Und mit dem Kann mann ja nicht ohne weiteres Telefonieren. ICh habe auch einen und viele meinen es wäre ein Handy.
 
da war wohr wohl einer schneller als ich::-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles