Iron: Chrome-basierter Web-Browser ohne Heimweh

Browser Die IT-Firma SRWare hat mit Iron einen Ableger von Googles Browser Chrome bereitgestellt. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden aus diesem alle Funktionen entfernt, die Bedenken bei Datenschützern hervorriefen. Der Browser basiert wie Chrome auf den Chromium-Quellcodes und soll die gleichen Grundfunktionen bieten. Aus den Sourcen wurden den Angaben zufolge aber alle Bestandteile entfernt, die unerwünscht Daten an Dritte übermitteln. Das betrifft unter anderem die ID-Nummer, mit der sich Chrome bei Google meldet.

"Es gibt zwar mittlerweile Freeware-Tools, die eine ähnliche Funktionalität bieten möchten. Diese arbeiten jedoch nicht mit dem Quelltext und bieten daher nur eine sehr begrenzte Kontrolle", sagte SRWare-Inhaber Stefan Ries. Funktionen wie den URL-Tracker könnten sie beispielsweise gar nicht ausschalten.

Der Browser Iron steht zum kostenlosen Download bereit. Derzeit ist ausschließlich eine Windows-Version verfügbar. Auf den Seiten des Herstellers finden sich auch die modifizierten Quellcodes des Programms.

Weitere Informationen: SRWare Iron

Download: SRWare Iron (10,2 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden