Assassin's Creed kommt als Director's Cut auf den PC

PC-Spiele Das von vielen Spielefans sehnlichst erwartete Assassin's Creed wird im März für den PC veröffentlicht werden - für die Konsole ist es bereits erhältlich. Ubisoft will sich mit der PC-Variante besonders viel Mühe geben und veröffentlicht sie deshalb als Director's Cut Edition. Der Publisher wirbt in einer Pressemitteilung mit "vier brandneuen und exklusiven Investigationsarten". Damit sind vermutlich die Missionstypen bei den Nebenquests gemeint, von denen man in der Konsolenfassung fünf Varianten findet. Letzte Informationen besagen, dass Assassin's Creed vermutlich am 28. März in den Regalen der Händler stehen wird.


In diesem Spiel übernimmt man die Rolle von Altaïr, einem Mitglied der Assassinen. Im Verlauf der Handlung muss er neun Personen ermorden - dazu gehört die Erkundung, das Attentat und die Flucht. Die potentiellen Opfer sind historische Personen aus der Zeit der Kreuzzüge. Je weiter sich der Spieler in der Geschichte fortbewegt, desto mehr gelangt er hinter die dunklen Machenschaften einer geheimen Verschwörung.

Die Fachmagazine loben den Titel vor allem aufgrund seiner Grafik. So bieten die Levels einen enormen Weitblick. Entsprechend hoch sind auch die Systemanforderungen. Sie sollen etwa auf Crysis-Niveau liegen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Original Amazon-Preis
627,36
Im Preisvergleich ab
502,00
Blitzangebot-Preis
503,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 124,16

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden