Assassin's Creed: Ubisoft streicht DirectX 10.1

PC-Spiele Der Spiele-Hersteller Ubisoft streicht die Unterstützung für die neue DirectX-Version 10.1 in "Assassin's Creed". Das Unternehmen begründete die Entscheidung mit Problemen bei der Grafikdarstellung, die von den Käufern des Spiels beklagt wurden. "Assassin's Creed", eine Portierung des erfolgreichen Konsolenspiels für den PC, sollte als erster Titel DirectX 10.1 unterstützen. In der höchsten Stufe der Grafikdarstellung kam es allerdings zu massiven Problemen.

Wie Ubisoft nun mitteilte, soll demnächst ein Patch erscheinen, der die Fehler behebt. Das Update schaltet dabei die DirectX 10.1-Unterstützung vorerst komplett ab. Erst nach einer vollständigen Überarbeitung des Supports für die neue Version der Grafikbibiothek will man einen neuen Anlauf wagen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden