Firefox: Mozilla will dem Internet Explorer ans Leder

Software Der freie Browser Firefox erfreut sich nach wie vor zunehmender Beliebtheit. Derzeit arbeitet man bei Mozilla an der neuen Version 3.0. Im kommenden Jahr will man damit Microsofts Internet Explorer weiter Marktanteile abnehmen und die Nutzerzahlen selbst massiv steigern. Dies kündigte Mozilla-Chefin Mitchell Baker gegenüber der Financial Times Deutschland an. Es sei nicht das Ziel, sich beim Wettbewerb auf das Erreichen einer bestimmten Zahl zu versteifen, stattdessen will man vor allem genug Anwender gewinnen, "um Offenheit, Innovation und Interoperabilität im Internet voranzutreiben".

Wenn dazu 25 oder 30 Prozent Marktanteil nötig seien müsse man eben so viel erreichen, so Baker gegenüber der Zeitung im Interview. Firefox hat derzeit weltweit einen Marktanteil von 16 Prozent. In Deutschland sind es sogar 34 Prozent. Als Motivation für die Bemühungen um eine starke Steigerung der Nutzerzahlen nannte Baker, dass die Etablierung von einheitlichen Standards immer schwerer werde.

Sie bekräftigte Mozillas Streben nach einheitlichen Standards für das Web. Auch wenn man mit den Wachstumsplänen natürlich Microsofts Internet Explorer im Visier hat, erteilte Baker einem neuen "Browser-Krieg" eine Absage. Man versuche eine Wiederholung des Browser-Wettstreits der Neunzigerjahre zu vermeiden, was aber nicht allein in den Händen von Mozilla liege, hieß es.

Vielen Dank an Großer für den Hinweis!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden