Vista: Service Pack 1 wird UEFI 2.0 unterstützen

Windows Vista Vor zwei Jahren, als erstmals die Rede vom BIOS-Nachfolger UEFI war, wollte Microsoft mit Windows Vista diese neue offene Spezifikation unterstützen. Allerdings schaffte es dieses Feature nicht mehr in die finale Ausgabe des Client-Betriebssystems. Bereits vor einem Jahr kündigte Microsoft an, dass der Windows Server 2008 UEFI unterstützen wird. Wie die Redmonder jetzt auf dem Intel Developer Forum angekündigt haben, soll auch das Service Pack 1 für Windows Vista die Unterstützung für die UEFI-2.0-Spezifikation mitbringen - sinnvollerweise nur die 64-Bit-Ausgabe.

Laut der Wikipedia beschreibt UEFI die zentrale Schnittstelle zwischen der Firmware, den einzelnen Komponenten eines Computers und dem Betriebssystem. Es sitzt logisch gesehen unterhalb des Betriebssystems und stellt den Nachfolger des PC-BIOS dar, mit dem Fokus auf 64-Bit-Systeme. EFI soll einfacher zu bedienen sein als herkömmliche BIOS-Implementationen. Zudem sollen die Anwender beim Systemstart auswählen können, welche Bestandteile des verwendeten Betriebssystems geladen werden sollen, beispielsweise könnten fehlerhafte Treiber deaktiviert werden.

Auch soll von den grafischen Möglichkeiten moderner Hardware endlich Gebrauch gemacht werden. Ein Schwerpunkt liegt auf der Netzwerkfähigkeit. Es soll möglich werden, Fehler über Remote-Verbindungen zu diagnostizieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr AudioAffairs CD-Mikroanlage/MP3-Audio Stereoanlage mit Bluetooth, UKW-Radio mit RDS, USB & AUX
AudioAffairs CD-Mikroanlage/MP3-Audio Stereoanlage mit Bluetooth, UKW-Radio mit RDS, USB & AUX
Original Amazon-Preis
129,94
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99,95
Ersparnis zu Amazon 23% oder 29,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden