VDSL-Ausbau: Telekom schaufelt sich Milliardengrab

Breitband Mit großem Elan baut die Deutsche Telekom derzeit ihr Hochgeschwindigkeitsnetz VDSL auf. Ordnungspolitisch unterstützt von der Bundesregierung, errichtet das Bonner Unternehmen derzeit in den deutschen Großstädten für rund drei Milliarden Euro eine konvergente Infrastruktur, um Kunden über einen einzigen Anschluss mit Fernsehen, Internet und Telefonie, das so genannte Triple Play, zu versorgen. Doch viele Experten stellen die Wirtschaftlichkeit dieses Prestige-Projektes, mit dem die bedrohliche Massenflucht der Telekom-Kunden gestoppt werden soll, in Zweifel. Dies berichtet die IT-Wochenzeitung Computerwoche in ihrer aktuellen Ausgabe.

Nach Berechnungen der Analysten von Forrester Research wird die Deutsche Telekom in den nächsten zehn Jahren mit jedem Triple-Play-Nutzer 1.330 Euro Verlust machen. Das Problem liegt dabei in der VDSL-Technik selbst. Um die angepeilten Transferraten von 25 Mbit/s bis 50 Mbit/s zu erreichen, verlegt die Telekom Glasfasern aus den Hauptverteilern in neu zu installierende Kabelverzweiger, die als graue Kästen am Straßenrand installiert sind. Die letzten Meter zum Endkunden aber werden weiterhin mit dem klassischen Kupfertelefonkabel überbrückt, das jedoch nicht länger als zirka 300 Meter sein darf, um die volle Übertragungsleistung zu garantieren.

Die Telekom selbst kann jedoch in den VDSL-Ausbaugebieten nur einen Teil der Klientel mit ihrem neuen Service versorgen. Labormessungen haben gezeigt, dass in einem Telefonkabel-Strang nur 40 bis 60 Prozent aller Teilnehmer VDSL parallel nutzen können.

Erschwerend kommt hinzu, dass das Bonner Unternehmen in den letzten Jahren am falschen Ende gespart hat: Aufgrund des hohen Kupferpreises vergrub die Telekom, wie Insider berichten, neue Telefonkabel überwiegend nur noch mit einer Litzendicke von 0,6 anstatt 0,8 Millimetern. Über diese dünnen Kabel ist ein störungsfreier VDSL-Betrieb kaum möglich, berichtet die Computerwoche.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren115
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:29Hummel Unisex Langarmshirt Classic Bee Long SleeveHummel Unisex Langarmshirt Classic Bee Long Sleeve
Original Amazon-Preis
29,52
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis 46% oder 13,53
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden