Telekom soll angeblich Glasfasernetz freigeben

Wirtschaft & Firmen Die Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires hat berichtet, dass die Bundesnetzagentur gegen den Willen der Dt. Telekom das VDSL-Netz des Bonner Unternehmens für die Konkurrenz öffnen möchte. Dies geht angeblich aus einem unveröffentlichten Entwurf der Behörde hervor. Die Deutsche Telekom hingegen wehrt sich gegen die Pläne der Bundesnetzagentur und befürchtet eine Entwertung ihrer Milliardeninvestition. Bislang lehnte die Telekom die Öffnung ihres Netzes generell ab. Den Ausbau des VDSL-Netzes lässt sich das Unternehmen rund drei Milliarden Euro kosten.

Die Öffnung der Datenautobahn würde auch der EU-Kommission entgegenkommen. Diese fordert bereits seit längerem, dass die Telekom ihr Netz auch für die Konkurrenz freigeben soll. Erst vor kurzem hat sie daher vor dem Europäischen Gerichtshof ein Verfahren gegen die Bundesregierung eingeleitet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Original Amazon-Preis
143,88
Im Preisvergleich ab
137,90
Blitzangebot-Preis
119,19
Ersparnis zu Amazon 17% oder 24,69

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden