Vorerst keine Konkurrenz für die Telekom bei VDSL

Internet & Webdienste Die Telekom hat in den vergangenen Monaten damit begonnen ein eigenes Netz auf Basis von VDSL-Technik zu schaffen. Heute hat der Bundesrat das neue Telekommunikationsgesetz verabschiedet, wodurch die Deutsche Telekom ihren Konkurrenten keinen Zugang zum neuen VDSL-Netz gewähren muss. Die Wettbewerber kritisierten die neue Regelung, weil die Telekom dadurch ihrer Meinung nach Vorteile erhält. Die Entscheidung für das Gesetz in seiner jetzigen Form sei offenbar auf das Interesse der Politik zurückzuführen, dem früheren Monopolisten einen wirtschaftlichen Vorsprung zu verschaffen, hieß es.

Bei der Konkurrenz stört man sich vor allem daran, dass der Bund noch immer zu mehr als 30 Prozent an der Deutschen Telekom beteiligt ist. Man hofft nun auf eine Intervention der Europäischen Union. Die EU-Kommission hatte bereits angekündigt ein Verfahren gegen Deutschland einleiten zu wollen, wenn das Gesetz so wie heute beschlossen in Kraft tritt.

Unterdessen werden auch Zweifel an der Wirtschaftlichkeit des VDSL-Netzes der Deutschen Telekom laut. Man geht davon aus, dass der Konzern pro Nutzer in den nächsten zehn Jahren über 1300 Euro Verlust machen wird. Ausserdem sei die Zahl der potenziellen Kunden aufgrund von technischen Problemen eher gering.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden