EA: Mit verbilligten Spiele gegen Raubkopien in Asien

PC-Spiele Der Spiele-Publisher Electronic Arts will in Asien zukünftig günstigere Spiele anbieten als beispielsweise in Europa oder Nordamerika. Das kündigte der Vertriebschef Gerhard Florin in einem Interview mit der Zeitschrift "Euro am Sonntag" an. Demnach will man in Asien abgespeckte Versionen der Titel anbieten, dafür dann allerdings auch nur noch 10 Euro verlangen. Zusätzliche Inhalte können gegen Geld dazugekauft werden. Der Grund für diese neue Strategie sind die zahlreichen Raubkopien, die in einigen Teilen dieses Kontinents im Umlauf sind. 50 Dollar für ein Spiel sind für die dortigen Verhältnisse zu viel, so dass kaum Exemplare verkauft werden können.

Unabhängig davon hat Electronic Arts angekündigt, zukünftig verstärkt Titel für Nintendos neue Konsole "Wii" zu produzieren. Dafür hat man nach sechs Jahren Zusammenarbeit das Unternehmen Headgate übernommen. Die Mitarbeiter werden im Team "EA Salt Lake" weiterhin beschäftigt werden. Headgate kann Titel wie Tiger Woods PGA Tour und Madden NFL vorweisen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:50 Uhr Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Original Amazon-Preis
95,68
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,54
Ersparnis zu Amazon 20% oder 19,14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden