USA: 7 Jahre Haft für das Abfilmen von Kinofilmen

In den USA wurde der 36-jährige Johnny Ray Gasca, besser bekannt als "Prince of Piracy", jetzt zu sieben Jahren Haft verurteilt. Er wurde in den Jahren 2002 und 2003 drei Mal beim Abfilmen von Hollywood-Streifen im Kino erwischt. Für jede Tat erhielt er eine Haftstrafe von einem Jahr. Die weiteren vier Jahre erhielt er wegen Zeugenbedrohung, Besitz einer gestohlenen Sozialversicherungskarte sowie dem widerrechtlichen Entziehen aus der Obhut seines Anwalts. Er wurde nach den damals geltenden Gesetzen verurteilt.

Wäre er nach dem aktuellen Family Entertainment and Copyright Act of 2005 verurteilt worden, so hätten ihm bis zu zehn Jahre Haft gedroht. Dieses Gesetz macht allein das Mitführen einer Kamera im Kino strafbar, da es als Versuch gewertet wird, eine audiovisuelle Aufnahme anzufertigen.

Gasca soll mit seinen Bootlegs bis zu 4500 US-Dollar pro Woche verdient haben. In seiner Wohnung fand man zwei DVD-Brenner sowie elf Videokameras. Seine Aufnahmen sollen damals von außergewöhnlich guter Qualität gewesen sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr Nonni und Manni (Special Edition) (3 Disc Set) [DVD] [1988]
Nonni und Manni (Special Edition) (3 Disc Set) [DVD] [1988]
Original Amazon-Preis
24,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
13,13
Ersparnis zu Amazon 47% oder 11,77
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden