Microsoft veröffentlicht neue Windows 10 Redstone-5-Preview

Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Bildquelle: Microsoft
Das Windows-Insider-Team hat eine neue Vorab-Version für das Windows 10 Redstone-5-Update veröffentlicht. Die neue Version ist für die Ver­öf­fent­li­chung im Herbst vorgesehen, die Preview kann jetzt von Skip-Ahead-Nutzern installiert werden.
Microsoft hat eine neue Vorschau-Version für Redstone 5 aka Windows 10 Version 1809 herausgegeben. Die Kenn­zeich­nung der neuen Build­nummer ist 17627 (17627.1000 rs_prerelease). Windows Insider, die sich für den Skip-Ahead-Ring angemeldet haben, können das Update bereits beziehen. Es bringt soweit bekannt allerdings dieses Mal keine Neuerungen mit sich. Das Update dient lediglich der Fehlerbereinigung und der Ver­bes­se­rung. Behoben wird unter anderem ein Fehler im Umgang mit Dateien, die in OneDrive vorliegen, der dazu führte, dass der PC mit einem Green Screen of Death abstürzte.



Änderungen und Probleme mit RS5

Microsoft hatte erst am Wocheneende eine neue Version für Skip Ahead veröffentlicht, legt nun aber mit dem Bugfix-Update noch einmal schnell nach.

Neben den Änderungen gibt es in dieser Vorschau noch einige bekannte Fehler. Windows-Insider-Chefin Dona Sarkar hat das Changelog für die neue Vorschau-Version in einem kurzen Blog-Beitrag veröffentlicht. Wir haben die Liste der Änderungen und Fehler übersetzt:

Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für den PC

  • Wenn Sie versuchen eine Datei zu öffnen die nur online von OneDrive zur Verfügung steht und noch nicht auf Ihren PC heruntergeladen wurde (im Datei-Explorer mit einem grünen Häkchen markiert), könnte Ihr PC einen Bugcheck (GSOD) durchführen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Emoji-Panel in den letzten beiden Flights nicht funktionierte.
  • Wenn ein Prozess im Task-Manager suspendiert ist oder untergeordnete Prozesse suspendiert hat, sehen Sie nun ein Symbol, das dies in der Spalte Status auf der Registerkarte Prozesse anzeigt.

Bekannte Probleme

  • Wenn Sie Einstellungen öffnen und auf Links zum Microsoft Store oder Links in Tipps klicken, stürzen die Einstellungen ab. Dazu gehören die Links zum Abrufen von Themes und Schriften aus dem Microsoft Store sowie der Link zu Windows Defender.
  • Beim Öffnen von .html- oder.pdf-Dateien aus dem lokalen System (Doppelklick, Rechtsklick > Öffnen) wird Microsoft Edge den geladenen Inhalt nicht darstellen, wenn Microsoft Edge nicht bereits vor dem Öffnen der Datei ausgeführt wurde. Um das Problem zu umgehen, können Sie die Datei erneut öffnen, ohne Microsoft Edge zu schließen.
  • Beim Fortsetzen aus dem Ruhezustand kann der Desktop kurzzeitig sichtbar sein, bevor der Bildschirm "Sperren" wie erwartet angezeigt wird.

Siehe auch:


Windows 10 Was das große Update im Frühling bringt Download Windows 10 Fall Creators Update - ISO-Dateien Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden