Windows 10: Bei UWP-Apps lassen sich nun Bezahl-Abos abschließen

Windows 10, Beta, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Store, Windows 10 Insider Preview Build 10074 Bildquelle: Microsoft
Universal Windows Platform-Apps, kurz UWP, sind nicht erst seit gestern ein zentraler Punkt der App-Bemühungen von Microsoft. So manche Funktionalität fehlt aber noch, nach und nach erweitern die Redmonder aber natürlich die Möglichkeiten. Aktuell hat Microsoft fortlaufende Add-On-Abonnements mit automatisierter Bezahlung vorgestellt.
Microsoft hat die neue Möglichkeit für Entwickler in einem Blogbeitrag präsentiert. App-Anbieter können schon bisher Erweiterungen kostenpflichtig anbieten, ab sofort wird hier aber auch eine wiederkehrende Bezahlmöglichkeit unterstützt.

85 Prozent der Einnahmen gehen an App-Entwickler

Die Redmonder schreiben, dass sich solche Add-On-Abonnements in Apps von anderen Geschäftsmodellen im Windows Store unterscheiden. Denn die Entwickler bekommen mit 85 Prozent des Abo-Preises einen höheren Satz, als sie im Normalfall erhalten würden. Dieser Satz gilt allerdings nicht für Games, denn bei Spielen sind es 70 Prozent der Einnahmen. Wer es ganz genau wissen will, kann alle Informationen dazu in der Vereinbarung für App-Entwickler finden.


Derartige Abonnements können für einen, drei, sechs, 12 oder 24 Monate eingestellt werden. Dabei gibt es auch eine Möglichkeit zu kostenlosen Probeabos, hier sind eine Woche oder ein Monat möglich.

Kunden wiederum können ihre abgeschlossenen Abos über die Konto-Übersicht erreichen, das geht über "Dienste und Abonnements", also jenen Bereich, in dem man aktuell Details zu Office 365, Xbox Live Gold und ähnlichem einsehen kann.

Alle für die Umsetzung erforderlichen Informationen finden Entwickler im Windows Dev Center. Die grundlegenden Informationen kann man auch im Ankündigungsblogbeitrag nachlesen, darunter auch, dass man hierfür Windows 10 Anniversary Edition (10.0; Build 14393) oder höher anvisieren muss.

Siehe auch: Microsoft Store wird künftig auch Schriftarten für Windows 10 bieten

Download Windows 10 Fall Creators Update - ISO-Dateien Windows 10, Beta, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Store, Windows 10 Insider Preview Build 10074 Windows 10, Beta, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Store, Windows 10 Insider Preview Build 10074 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden