Flight Simulator: Großes World Update 4 jetzt verfügbar - Das ist neu

Mit leichter Verspätung steht das große World Update 4 ab sofort für den Microsoft Flight Simulator zum Download bereit. Der neue Patch poliert die Grafik in den Regionen Frankreich, Belgien, Niederlande sowie Luxemburg deutlich auf und stellt dabei viele Se­hens­wür­dig­kei­ten und Landschaften in den Mittelpunkt. In einem weiteren Trailer zeigen die Entwickler erste Eindrücke von "Gemeinden am Meer bis hin zu städtischen Zentren, idyllischen Weinbergen bis hin zu epischen Gebirgszügen und weltberühmten Urlaubsorten." Im unteren Bereich dieses Artikels findet ihr zudem einen umfangreichen Changelog der Version 1.15.7.0.
Microsoft Flight Simulator Microsoft Flight Simulator Microsoft Flight Simulator
In einem neuen Blog-Beitrag nennt Microsoft bereits einen Großteil der Sehenswürdigkeiten und Orte, an denen das Asobo Studio Hand angelegt hat. Dazu zählen in Frankreich unter anderem der Arc de Triomphe, Fort Boyard, Notre-Dame und natürlich der Eiffelturm. Außerdem sind im Trailer die Kathedrale von Bourges, die Brücke der Normandie und das Schloss Costaérès nebst Schloss Vianden, der Na­tio­nal­ba­si­li­ka des Heiligen Herzens, die Liebfrauenkirche in Brügge und die Erasmusbrücke in Rotterdam zu sehen. Außerdem profitieren Flughäfen wie Rotterdam, Nizza und Megève von grafischen Verbesserungen.

Abseits davon bringt die jüngste Version des Microsoft Flight Simulator 2020 neue Lackierungen für den Airbus A320neo und die Boeing 787-10 Dreamliner ins Spiel. Das Asobo-Team soll des weiteren an einem DirectX 12-Modus arbeiten und Spielerwünsche mit Helikoptern, Gleitern und Segelflugzeugen im Laufe des Jahres erfüllen.

Bis dahin steht das World Update 4 (Frankreich & Benelux) jetzt zum Download im Microsoft Store und via Steam für Windows 10-PCs bereit. Eine Konsolenversion für die Xbox One, Xbox Series X und Series S wird Richtung Sommer erwartet.

Microsoft Flight Simulator: Release Notes Patch 1.15.7.0

Spielwelt
  • Verringerung des Anzeigeabstands der Bäume behoben, die durch kleinere Baumgrößen verursacht wurde
  • Wassermaske wurde mit den neuesten Standorten aktualisiert

Benutzeroberfläche (UI)
  • Lokalisierung wurde für Japanisch und Niederländisch hinzugefügt
  • Falsche Berechnung des Treibstoffgewichts beim Umschalten von Flugzeugen im Bildschirm "Gewicht und Balance" wurde behoben

Flugzeuge
  • S7 Airbus A320neo-Lackierung wurde hinzugefügt
  • KLM Boeing 787-10 Dreamliner-Lackierung wurde hinzugefügt
  • Es wurde behoben, dass Bildschirme in seltenen Fällen nicht angezeigt wurden
  • Schwarze Bildschirme für verschiedene Aviat Pitts Special S2S Bemalungen wurden behoben
  • Höhen- und Standardhöhenberechnungen wurden korrigiert, um das Verhalten des Höhenmessers zu korrigieren (Jetzt wird die Höhe basierend auf der Druckeinstellung des Höhenmessers und dem Außendruck korrekt berechnet)
  • Geschwindigkeit, Bodenrolle und Treibstoffverbrauch der Diamond DA40NG aktualisiert

Eingabe
  • Das Problem mit dem 10-Grad-Kurs des Wabengeräts wurde behoben

Aktivitäten
  • Fix: Geschwindigkeitsänderung der Simulationsrate entsprechend den verschiedenen Aktivitätstypen
  • Autopilot wurde im zweiten Tutorial behoben

Bekannte Probleme
  • Die Cockpit-Bildschirme können in einem nicht reagierenden Zustand enden, wenn die RTC beendet wird und der Flug fortgesetzt wird. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie auf die Schaltfläche "Fly Now" klicken, bevor die RTC endet. (RTC = Real-Time Cinematic)

Diese Patch Notes wurden via DeepL ins Deutsche übersetzt.

Microsoft Flight Simulator jetzt kaufen Bereits ab 69,99 Euro im Microsoft Store
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wabengerät ... ähhh? Ahh, Honeycomb Device (für die Nichtwissenden: Honeycomb stellt Peripherie-Geräte her).
 
@Bautz: Auch schön: Bodenrolle! (meint vermutlich Rollverhalten am Boden)

Ist halt einfacher, ein Übersetzungsprogramm drüberzujagen...
 
@koech: Dafür isses ja eigentlich schon recht gut. Querlesen sollte man halt trotzdem nochmal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen