Nintendo Switch bei Aldi: Konsole sinkt im Preis und steigt im Wert

Während die Nintendo Switch im nächsten Monat mit dem OLED-Modell ein Update erhält, dürften sich in dieser Woche viele Interessenten auf das Angebot bei Aldi Süd ab Donnerstag bzw. bei Aldi Nord ab Montag freuen: Die Konsole wird beim Discounter für 289 Euro angeboten.

Bei der Switch verhält es sich wie mit einem gutem Wein: Sie wird mit dem Alter besser bzw. die Spielebibliothek größer. Aber nicht nur durch die Entwicklungsarbeit von Drittanbietern kann die Konsole ihr Standing verbessern: In den letzten Wochen hat sich eine große Änderung ergeben: Für die Verbindung zu Bluetooth-Kopfhörern oder -Lautsprechern ist kein Bluetooth-Adapter mehr notwendig. Unser Kollege Timm Mohn hat selbst vorher einen Adapter gekauft und verwendet, der nun zuhause bleiben oder wieder veräußert werden kann. Das Update hat leider kleine Einschränkungen: Unter anderem werden Bluetooth-Mikrofone nicht unterstützt. Möchte man ein solches verwenden, muss dies immer noch über den Klinkenanschluss angeschlossen werden.

Spiele auch auf neuer Hardware nutzbar

Neuigkeiten gibt es aber auch an anderer Stelle: Der Abo-Dienst Switch Online wird ausgebaut: Zukünftig kann man auf der Switch neben SNES- auch N64- und Sega Mega Drive-Spiele zocken. Auch wenn im nächsten Monat die OLED-Version der Nintendo Switch erscheint, kann sich der Griff zur normalen Variante jetzt noch lohnen: Spiele dürften auch zukünftig noch für die normale Switch sowie Switch Lite erscheinen. Sammelt man jetzt fleißig Switch-Spiele, können diese später auch auf dem OLED-Modell gespielt werden, da dies vollständig abwärtskompatibel ist.

Gute Preise für die Switch waren gerade während der Anfangszeit der Pandemie rar gesät. Oft entstehen verlockende Angebote, wenn die Switch mit "gratis" Spielen verkauft wird. Beim Aldi-Angebot allerdings bekommt man kein Spiel aufgedrängt und kann das gesparte Geld direkt in ein Wunschspiel stecken. Aber Achtung: Weitere Schnäppchen sind möglich. Zwischenzeitig hat beispielsweise Amazon zeitweise den Preis reduziert - hier kann man also auch die Augen offenhalten und Glück haben. Wenn man an die teils großen Ansammlungen von Menschen Donnerstag morgens vor dem Discounter denkt, ist der Zuschlag bei anderen Angeboten eventuell nicht nur wegen der zusätzlichen Ersparnis verlockend.

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
abverkauf...
 
@Rulf: Gut für den Konsumenten =)
 
@Rulf: abverkauf? Also ich habe die Switch schon 2017 für 280€ bekommen. Ich sehe jetzt nicht, wie da 4 Jahre später 290€ ein Abverkauf darstellen soll. Leistungstechnisch sind das 2017er und das Aldi Modell komplett identisch. Einzig der Bildschirm ist etwas heller und die Akkulaufzeit ist besser. Nein, 290€ sind definitiv kein Abverkauf.
 
Achtung: Geht die Konsole kaputt, bleiben die Spielstände nur erhalten, wenn man sie monatlich kostenpflichtig in der Cloud gespeichert hat - und selbst das geht für bestimmte Spiele wie Pokemon nicht. So ein Ding kommt mir nicht ins Haus, daher warne ich davor.
 
@DRMfan^^: Stimmt so nicht,die Spielstände sind in der Cloud ja, ABER du kannst sie nicht löschen ect. das geht nur wenn du zahlst. Zumindest war es noch vor 1 Jahr so,ka ob sie da nun etwas geändert haben. Viel nutzen hatten wir bisher nicht damit,da fast nur Anime Abklatsch für das Ding gibt.
 
@AndyB1: https://www.nintendo.de/Nintendo-Switch-Familie/Nintendo-Switch-Online/Speicherdaten-Cloud-1437885.html

Nintendo schreibt von der Speicherdaten-Cloud unter "Switch Online", was wiederum kostenpflichtig ist.

Auch https://www.giga.de/konsolen/nintendo-switch/tipps/nintendo-switch-so-sichert-ihr-speicherstaende-in-der-cloud/ schreibt, dass der Cloud Save nur mit Abo verfügbar ist.

Laut z.B. https://www.gamepro.de/artikel/nintendo-switch-online-cloud-saves-werden-auch-nach-abo-ende-nicht-geloescht,3335223.html bleibt der Spielstand 180 Tage nach Aboende erhalten - wenn man nie ein Abo abgeschlossen hat, kann demnach gar kein Spielstand existieren, der Seite nach hat man dann auch keinen Zugriff, bis man wieder zahlt.

Wie toll das dann als Spieler ist, liest man z.B. hier (wobei da geht es um Pokemon, dass den Cloud Save eh nicht unterstützt)

https://www.gamepro.de/artikel/pokemon-fan-verliert-700h-spielstand-erinnert-an-cloud-save-aerger,3361284.html
 
@DRMfan^^:

Also wenn meine Konsole kaputt geht, dann wären irgendwelche Speicherstände nun mein kleinstes Ärgernis. :D

Also DAS wäre nun nicht mein Kriterium. Von mir aus kommt dirdie Konsole nicht ins Haus. Aber bei uns im Wohnzimmer nun schon seit Jahren Spass mit Super Mario, Mario Kart, Zelda und Co.

Und Spielstände sind mir da recht schnuppe.
Nebenbei: würde ich nicht erwarten, dass meine Spielstände automatisch auf irgendwelchen Servern gesichert werden.
 
@tomsan: Nein, aber dass man die Spielstände selber auf eine SD-Karte sichern kann, wenn die Konsole schon ein SD-Karten-Laufwerk hat, DAS erwarte ich. Meine PS4 kann ich über USB3 problemlos backuppen.

Ja, es ist auch eine Frage der Nutzung. Wer die Konsole nur als Multiplayer verwendet, da ist ja der Spielfortschritt nebensächlich.

Wegen "kleinstes Ärgernis": Wieviel Zeit musst du investieren, um 300€ zu verdienen und dir eine neue Switch liefern zu lassen? Hoffentlich keine 700h. https://www.gamepro.de/artikel/pokemon-fan-verliert-700h-spielstand-erinnert-an-cloud-save-aerger,3361284.html
 
@DRMfan^^:

Ansichtssache.... aber ich fände es bedauerlicher, wenn ich eine Konsole verlieren würde. Anstatt eine Savegame eines Spiels.

Selbst ein Zelda habe ich schon x-fach neu angefangen. Oder Skyrim (auf dem PC). Bestimmt auch sehr viele Stunden. dort in Himmelrand verbracht. Und dann noch mal neu gestartet.
Oder sicherlich auch viele viele viele Stunden bei Mario Kart gedreht.

Aber mir sind diese Spielstände nun wirklich nicht soooo wichtig, wie machen andern. Wie mir scheint.

700h Pokemon.... naja, ich denke meine Frau hat da mehr Stunden bei Solitär damals verbracht. Sie bedauert es auch nicht einen neuen Bürorechner bekommen zu haben :D

Vor mir aus sollte man aber alle Spiele auch auf ein externes Medium speichern können. So ist das nicht. Und von mir aus würdest Du niemals sowas wie eine Switch kaufen, bevor hier Nintendo nicht mal gehörig über dieses "Speicherproblem" nachdenkt. Auch OK! Dann halt nicht... manchen sind wohl manche Dinge wichtiger als anderen ;)

(Spielstände... dann ist ja auch noch das Problem, dass wenn man ein Geschwister an der Konsole ist und mal flott einen Spielstand überschreibt... ohje :D )
 
@tomsan: Wenn man ein Backup hat, kann die Schwester so viel überschreiben, wie sie will :D. Der Witz ist übrigens, dass man Spiele sehr wohl auf die Karte packen kann - nur die Spielstände eben nicht.
 
@DRMfan^^:

Nintendo braucht halt vielleicht noch was in der Hinterhand, um mal wieder ein grosses Update zu bringen. :D
 
der Preis ist (aktuell) wieder gut, wenn man bedenkt, dass sie vor einem halben Jahr locker 50-60€ teurer gewesen ist..

btw Amazon bietet sie auch aktuell für 289€
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen