Erstmals mehr Einnahmen durch 365-Abos als mit klassischem Office

Microsofts neue Devise "Cloud first" hat sich ausgezeichnet bewährt. Nun vermeldet der Konzern, dass er zum ersten Mal überhaupt mehr Einnahmen durch das Abo-Modell von Office 365 als durch den klassischen Programm-Verkauf verbuchen konnte. mehr... Office 2016, Office Home and Student 2016, Office Home and Business 2016, Office 2016 Home & Student, Office 2016 Home & Business Bildquelle: Microsoft Office 2016, Office Home and Student 2016, Office Home and Business 2016, Office 2016 Home & Student, Office 2016 Home & Business Office 2016, Office Home and Student 2016, Office Home and Business 2016, Office 2016 Home & Student, Office 2016 Home & Business Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe 2 Abos in Brasilien. Darin enthalten sind erlaubte Installationen für 4 weitere Rechner, so dass ich auf 10 Rechnern lokal das neueste Office habe, dazu 10 mal 1TByte OneDrive und jeweils 60 Freiminuten Skype.
"Klasisch" bleibe ich aber in unseren Büros in Deutschland bei Office 2010Pro, denn leider hat Microsoft den dbase Import bei den aktuellen Office Versionen ohne Not wegfallen lassen. Das brauchen wir aber noch eine Weile.
 
Ob das für zünftige Office Versionen bedeuten würde, das diese nur noch per Abo vertickert werden ?
Ich würde nie eine Software per Abo kaufen, außer AV Programme.
 
@brixmaster: Warum? wo ist der Unterschied zwischen AV und Office ?
 
@Alfred J Kwack: bei AV muss es zwingend das aktuellste sein, bei Office ist das nice2have..
 
@brixmaster: Dass Windows 10 den Virenschutz inkludiert hat, ist dir schon klar? Oder magst du dich gegen unbeholfenes "Email Anhang öffnen" schützen?
 
@brixmaster: Habe 5 Rechner (PC+Laptop, Ehefrau + meine Eltern), alle wollen Office. Macht 600 Euro. Dafür kann ich 8,5 Jhare Office 365 nutzen und hab noch 5 * 1TB Cloudspeicher zusätzlich.....
Während der nicht Abo-Nutzer dabei nach spätestens 4 Jahren wohl ne veraltete Version nutzt, bin ich immernoch up-to date.....
Also ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum momentan Leute überhaupt noch das alte Office-Modell nutzen. Der Preis ist es nicht.
 
Wenn ich das richtig sehe kostet bei Amazon die Prepaid Version von Office 2016 ab 165 Euro, während das Abo 38 Euro pro Jahr kostet.

Gesetz den Fall das man jedes Upgrade mitnimmt, also alle drei Jahre neu kauft, ist das Abo deutlich günstiger.
 
@exxo: ist es sowieso da du ja noch 1 TB Speicher auf One Drive erhält das du beim Office kauf nicht bekommst und bei der Home Version kannst du es auf 5 PC´s mit 5 unterschiedlichen MS Accounts installieren. Kannst dir das Abo also rein theoretisch mit 4 anderen Teilen.
Selbst wenn du den Regulären MS preis zahlen würdest mit 10€ im Monat sind das dann nur 2€ im Monat pro Person.
Wenn man es sich dann bei Amazon für 70 besorgt oder in ner Weihnachtsaktion bei diversen Händlern für 50€.... Kannst du Preislich absolut nix sagen.
 
@exxo: Die Frage ist halt, wer würde sich jede Version von Office kaufen? Genauso ist der Cloudspeicher ein nettes Feature, für die meisten aber wohl nutzlos.
 
@exxo: Das Abo ist im Grunde immer günstiger, denn man bekommt das größte Office-Paket. Ob man es nutzt, ist die andere Frage. Aber wer jedes Update mitmacht, ist mit dem Abo IMMER günstiger.
 
@HeadCrash: Man ist nicht immer günstiger. Je nachdem wo man arbeitet, sollte man sich schlau machen, ob der Arbeitgeber am homeuseprogram teil nimmt. So kommt man sehr schnell, sehr günstig an die neueste Version. Mein Arbeitgeber nimmt daran teil und ich konnte Office 2016 (die größte Version) für unter 20 Euro direkt bei MS erwerben.
 
@HeadCrash: Ich die Office Versionen verglichen die den gleichen Funktionsumfang haben.
Ob Features genutzt werden steht hier nicht zur Diskussion, den bei de bieten den gleichen Funktionsumfang, bzw beim Abo gibts noch 1TB Onedrive dazu.

@Boodhound: Es steht auch nicht zur Diskussion ob man alle drei Jahre ein neues Office kauft oder braucht.

Dann kann man auch einfach Libre Office nutzen wenn man nichts zahlen will und keinen Cloud Speicher nutzen möchte.

Der Punkt von meinem Beitrag ist, das 365 über drei Jahre 30 Prozent günstiger ist und man immer die neusten Features verwenden kann.

Grundsatzdiskussionen über Nutzung von Cloud Services möchte ich hier nicht führen, sondern über das Produkt sprechen ;)

Es irritiert mich allerdings ziemlich das vor sechs Monaten die Kundenzahlen rückläufig waren, während nun verkündet wird das es mehr Umsatz generiert als das Prepaid Office:

https://winfuture.de/news,95993.html
 
@exxo: Natürlich steht das zur Diskussion. Es lassen sich nämlich immer Pakete schnüren welche einem einen extrem günstigen Tarif suggerieren. Im Grund braucht der Großteil der Nutzer aber nur einen kleinen Teil dieser Pakete. Und darauf baut auch MS. Oder glaubst du der Abo Preis würde auf dem gleichen Niveau bleiben wenn jeder Abo-Nutzer seinen 1 TB Speicher voll ausnützen würde?
 
@bloodhound: wenn man immer die neusten Features haben will, ist 365 günstig.

Ob man das braucht ist ein ganz anderes Thema.
 
Ich habe seit Jahren das 365 Home Abo. Für im Angebot um die 50 € kann ich 5 PCs bestücken. Hab damit die Familie versorgt, Kosten teilen wir uns. Also das komplette Office für 10 € pro PC und Jahr. Legal und immer aktuell. Neuer PC ist auch kein Problem, alte Lizenz im Account deaktivieren, auf neuem Rechner installieren, fertig. So gesehen kann ich daran nichts aussetzen. Onedrive oder die Skype Minuten nutzen wir da aktuell nicht, und rechnet sich trotzdem.
Wer nur wenig mit Office macht und nur ab und zu mal einen Brief schreibt, für den reicht auch OpenOffice / Libre Office.
 
Herzlichen Glückwunsch... mal wieder... Es gibt ein Office 365 Abo für Privatleute, was keinerlei Cloud oder Online Dienste bietet, wenn man mal von 60 Minuten Skype und 1 TB Speicher auf OneDrive absieht.
(Die Office Online Funktionen auf Outlook.com stehen jedem mit Outlook.com Account zu Verfügung)
Diese Version gibt es einmal für 5 Geräte und einma für ein Gerät. Diese Version beinhaltet alle lokal installierten MS Office Programm der jeweils aktuellen Professional Version.
Und dann gibt es noch Office 365 Business, wo es dann, je nach Abo, wirklich Clouddienste wie Exchange, SharePoint, eine spezielle Skype Version u.Ä. gibt.
Warum habe ich bei jedem WF Artikel über Office 365 da Gefühl, als würde beides vermischt?
 
Bei eBay gibt es Office 365 für 15€. Angeblich ohne Abo und Dauerhafte Nutzung. Weiß jemand, was dahinter steckt?
 
@nick1: da steckt wohl klassischer Betrug dahinter. Es gibt kein Office 365 gegen Einmalzahlung es ist immer ein Abo. Der Preis ist auch zu niedrig.

Da sollten eigentlich alle Alarmglocken klingeln ?
 
@ibecf: Hab zuerst auch an Betrug gedacht ABER ich kauf mein Office 365 immer per Prepaid Karte ist auch kein Abo, jedoch kann es garnicht sein das es nur 15€ kostet
Ich habe es bei Ebay gefunden was komisch ist man bekommt keinen Code sondern die Zugangsdaten zum Account und dieser soll Dauerhaft sein?! Das Riecht nach klassischem Betrug, darum brauche ich kein Ebay mehr, die machen nichts gegen solche betrüger...
 
Ich würde auch MS Office nutzen wenn es ein bezahlmodell für extrem wenig nutzer gäbe. Aber selbst 10 Euro im Jahr sind zu viel dafür das ich es vielleicht einmal im jahr brauche.
So muss ich mich mit LibreOffice begnügen und Formatierungsschwierigkeiten in kauf nehmen.
 
@MOSkorpion: Office 365 Personal gibt es mit 1 Monat Laufzeit für 7 €.

Aber wenn man es nur einmal im Jahr braucht, reicht LibreOffice aus.

Ich benutze Excel und Word privat öfters, deshalb sind mir die 60 Euro im Jahr für Office 365 home wert.
 
@MOSkorpion: Bugs/Vorschläge für LO melden: https://bugs.documentfoundation.org/
 
Sollte ich irgendwann wieder Office brauchen, würde ich mir auch wieder die Abo-Variante zulegen, denn mir persönlich ist es wichtig, immer das neueste zu haben ;)
Seit einem Jahr lebe ich jedoch glücklich mit Google Docs, Sheets und Slides und Google Drive. Die Office-Suite von Google reicht für mich persönlich aus und ist kostenlos, genauso wie der Speicherplatz von 15GB.
 
hab mir gerade Office 2016 für 9,50 geholt. das habe ich jetzt wieder 10 Jahre. das nennt man ersparnis.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen